Das unmögliche Konzert – Piaf trifft Brel

Bergstraße 2
28832 Achim

Tickets from €18.00
Concessions available

Event organiser: Kulturhaus Alter Schützenhof (KASCH - Achim), Bergstraße 2, 28832 Achim, Deutschland

Select quantity

Normalpreis

per €18.00

Schüler u. Studenten

per €14.00

Inhaber des VER-dener Passes

per €14.00

Gäste mit B im Schwerbehindertenausweis

per €18.00

Begleitperson für Gäste mit B im Schwerbehindertenausweis

per €0.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Unsere Ermäßigungen gelten für Schüler und Studenten, Inhaber des Verdener Passes sowie für Inhaber der Ehrenamtskarte des Landkreises Verden.
Begleitpersonen von Personen mit Ausweis "B" haben freien Eintritt.
Bitte denken Sie daran, Ihre entsprechenden Ausweise bereit zu halten.
Rollstuhlfahrer bitten wir um eine telefonische Benachrichtigung drei Tage vor der Veranstaltung.
print@home after payment
Mail

Event info

Jaques Brel und Edith Piaf waren beide außergewöhnliche Chanson-Interpreten und führten ein intensives und erfülltes Leben für ihre Kunst und Karriere. Sie hatten ihre großen Auftritte nicht nur in ihrer Herzensstadt Paris – und sind sich dennoch im wahren Leben nie auf Bühnen begegnet.

Carla Mantel hat sie posthum eingeladen, gemeinsam aufzutreten – zunächst in Bremerhaven - fiktiv.
In Begleitung von Klavier und Akkordeon schafft sie es, den beiden an diesem Abend ihre Stimme zu leihen und deren Lieder in deutscher Sprache erklingen zu lassen.

Nahezu alle Texte in Carla Mantels „Unmöglichem Konzert“ entstammen den Original-Wortlauten der Lieder oder schriftlich niedergelegten Gedanken von Piaf und Brel in individuellen und auch aktuellen Übersetzungen. Durch die Moderationen erfährt das Publikum von Gemeinsamkeiten, krassen Gegensätzen und tiefen Sehnsüchten .
Durch ihre unglaubliche Bühnenpräsenz und die ausdrucksstarke, wandelbaren Stimme drückt Carla Mantel den Liedern, die durch die deutschen Übersetzungen einen neuen Charakter erhalten, einen wunderbaren musikalischen Stempel auf. Mariska Nijhof begleitet virtuos auf dem Akkordeon, Angelika Scholl dynamisch auf dem Flügel.

Eines sei jetzt schon verraten: Brel schrieb für Edith Piaf ein Chanson, das sie nicht mehr singen konnte, da sie verstarb.
Carla Mantel wird es an diesem Abend singen – für Edith und für Jaques.


Mitwirkende
Gesang ,Moderation, dt. Texte Carla Mantel, Bremerhaven
Piano Angelika Scholl, Bremen
Akkordeon Mariska Nijhof, Achim
Dramaturgische Beratung/Regie Juliane Lenssen (Letzte Kleinod, Sellstedt)

Location

KASCH
Bergstraße 2
28832 Achim
Germany
Plan route
Image of the venue

In Achim bei Bremen existiert ein soziokulturelles Zentrum mit dem Namen „KASCH“ (Kulturhaus Alter Schützenhof) und sorgt unter dem Motto: „Kultur ist, wie der Mensch lebt“ für kulturellen Austausch, Bildung und Unterhaltung.

1990 hat ein gemeinnütziger Verein in dem renovierten Gebäude eines ehemaligen Schützenhofs eine neue Einrichtung gegründet. Seitdem finden hier regelmäßig Kunstausstellungen, Kino, Theater, Kabarett, Konzerte und Partys statt. Das KASCH versteht sich als Ort an dem sich die unterschiedlichsten Menschen begegnen, gemeinsam ihre Freizeit gestalten und mehr über sich und andere erfahren. Hier ist jeder willkommen und jeder darf sich einbringen. So gibt es viele Angebote für Kinder und Jugendliche wie Tanzworkshops oder Eltern-Kind Gruppen aber auch Freizeitangebote für Senioren. Zu den Räumlichkeiten des Kulturhauses zählen fünf Gruppenräume, ein Atelier und zwei Säle in denen die größeren Events stattfinden. Abseits der Veranstaltungen kann man sich außerdem von der hauseigenen Gastronomie verwöhnen lassen.

Jährlich kommen um die 70.000 Menschen, um das bunte und abwechslungsreiche Programm im KASCH zu erleben. Jeder, der die Möglichkeit hat, sollte hier einmal vorbeischauen um sich von der kulturellen und menschlichen Vielfalt inspirieren zu lassen.