Das schwäbische Kriminal Dinner - Krimidinner mit Kitzel für Nerven und Gaumen

Sherlock Holmes und die vergiftete Maultäschlesupp  

Staufenberg 1 Deu-77770 Durbach

Tickets ab 84,00 €

Veranstalter: engesser marketing GmbH, Marktplatz 11, 71263 Weil der Stadt, Deutschland

Anzahl wählen

Sitzplatz

Normalpreis

je 84,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Kulinarischer Genuss und Nervenkitzel: Den Gästen des wird einiges geboten: Das schwäbische Kriminal Dinner – das ist ein köstliches 3-Gänge-Menü in stilvollem Ambiente des Schloss Staufenberg umrahmt von einem spannenden Kriminalstück:

'Sherlock Holmes und die Vergiftete Maultäschlesupp'

Ja, Sie haben richtig gelesen, den berühmten Meisterdetektiv Sherlock Holmes und meine Wenigkeit, Dr. Watson, hat es ins schwäbische Ländle verschlagen. Zugegebenermaßen nicht ganz freiwillig. Doch konnte unser Genie die Einladung einer alten Bekannten, der Baronin von Zuckerberg, zu einem Galadinner nicht schon wieder abschlagen. Nun speisen wir also hier just zu der Zeit im Nebenraum des Restaurants, in dem Sie heute Abend ein köstliches Menü genießen.

Auf der Flucht vor seiner Tischnachbarin, der endlos plaudernden schwäbischen Baronin, verpasst der Detektiv nur knapp den vermeintlichen Mord am Gatten der Gastgeberin, dem Baron von Zuckerberg.

Gut, seine gesundheitliche Verfassung war nicht mehr die Beste. Aber so plötzlich vornüber in die Maultäschlesupp zu fallen ist auch im Schwabenland nicht die feine englische Art zu sterben. Für Sherlock Holmes jedoch ist der bis dahin tödlich langweilige Abend gerettet.

Ein Mundartkrimi steht an, ein äußerst kniffliger Fall zudem, denn die Untersuchungsergebnisse schließen scheinbar jegliche Einwirkung von Gift aus. Die Befragung der Zeugen, des Gerichtsmediziners und einiger der Dinnergäste lässt so manches Unschuldslämmle im Saal verdächtig erscheinen.

Eifrig und bester Laune kurbelt der berühmte Detektiv seine kleinen grauen Zellen an. Schon greift "Schwäbische Schläue" um sich, doch führt den Meister so schnell kein falscher Häuslebauer hinters Licht. Für ihn liegt die Lösung des Falls natürlich alsbald klar auf der Hand. Wie immer lässt er uns jedoch noch eine Weile im Dunkeln tappen bevor der Mörder virtuos überführt wird.

Möglicherweise haben aber auch Sie bald die Lösung parat, denn Sie haben heute Abend ja auch noch ein Wörtle mitzureden.

Das verführerische 3-Gänge-Menü wird vom Küchenteam des Schloss Staufenberg in Durbach
serviert und kreiert. Der Kitzel für Nerven und Gaumen startet um 19 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Ort der Veranstaltung

Schloss Staufenberg
Berg
77770 Durbach
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Bereits vor 1.000 Jahren blickten die Ritter von Burg Staufenberg über die sich majestätisch erhebenden Hügel und Berge des Schwarzwaldes, der Ortenau und des Elsass. Heute ist Schloss Staufenberg ein badisches Wahrzeichen, bei dem sie auf der malerischen Schlossterrasse oder in der traditionellen Weinstube regionale kulinarische Genüsse genießen können. Nicht nur das: Auch für Hochzeitsfeste oder Feiern aller Art steht das traditionsreiche Gemäuer offen, um nur für Sie die Kulisse für einen einmaligen Tag zu sein.

Erbaut wurde das Schloss im 11. Jahrhundert von den Zähringern. Während des 17. Jahrhunderts schien Schloss Staufenberg unter keinem guten Stern zu stehen: Nachdem der Dreißigjährige Krieg schon seine Spuren hinterlassen hatte, wurde es schließlich auch noch von Franzosen geplündert. Seit nunmehr fast 200 Jahren ist das Anwesen in Besitz der badischen Markgrafen und thront eindrucksvoll hoch über Durlach.

Mittlerweile sind in dem restaurierten Anwesen ein Weingut mit angeschlossener Weinstube, sowie ein kleines Museum untergebracht. Der Weinbau am Staufenberg hat eine bis vor das 14. Jahrhundert reichende Tradition und der Durbacher Riesling ist bis weit über die Grenzen der Region bekannt. Von der Schlossterrasse aus genießt man einen sagenhaften Panoramaausblick, der bei gutem Wetter sogar bis zum Straßburger Münster reicht. Den einen oder anderen guten Tropfen darf man bei Voranmeldung auch auf einer Weinprobe verkosten und schließlich natürlich im Schlossgut erwerben.