Das Original Krimidinner - Die Nacht des Schreckens

Schlossstr. 101
45355 Essen

Tickets ab 88,90 €

Veranstalter: World of Dinner GmbH & Co. KG, Rüttenscheider Str. 20, 45128 Essen, Deutschland

Anzahl wählen

Sitzplatz

Normalpreis

je 88,90 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Buchungshinweis:

Preise variieren zwischen den einzelnen Veranstaltungsorten.
Für einen ausgewählten Veranstaltungsort gilt der angegebene Preis.

Platzkategorien gibt es nicht. Sie werden am Abend platziert.
Das Schauspiel findet im ganzen Saal (zwischen den Reihen) statt, so dass unseren Gästen nichts entgeht.

Gebuchte Plätze, aus einer Buchung, werden natürlich am Abend zusammen platziert (Platzierungswünsche neben Freunden oder Bekannten bitte bei der Buchung mit angeben).
Bei Nachbestellungen geben Sie bitte das Datum und den Ort der Veranstaltung an, sowie den Namen der Erstbuchung.

Buchungen sind nur mit Telefonnummer und / oder Email möglich.

Das Rauchen im Veranstaltungssaal ist nicht gestattet.

Wir bitten Rollstuhlfahrer sich vor der Buchung mit dem Veranstalter in Verbindung zu setzen. Eine Teilnahme am Erlebnis kann möglicherweise an diesem Standort nicht gewährleistet werden.

Buchungen sind nur mit Telefonnummer und / oder E-Mail möglich.

Tickets sind vom Umtausch ausgeschlossen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.WORLDofDINNER.de
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Episode I: Wie alles begann

Die Nacht des Schreckens

Willkommen zur Geburtstagsfeier! Lord Ashtonburry, wohlhabender Hausherr auf Schloss Darkwood – ein altehrwürdiges Herrenhaus in Schottland – feiert seinen 60. Geburtstag.

Im Kreise seiner Familie und unterstützt durch die Mitglieder des Puddingclubs, eines Vereins zur Erhaltung des schottischen Brauchtums, wird gefeiert und ein delikates 4-Gänge-Menü serviert. Freunde, Wegbegleiter vergangener Zeiten – alles was Rang und Namen hat findet sich ein, um dieses Jubelfest zu begehen.

Wirklich alle? Wurde nicht einer vergessen? Einer, den niemand, am wenigsten der Lord selber, sehen wollte? Ein dunkler Schatten aus der Vergangenheit, der Rache nehmen will und einen fürchterlichen Fluch auf Lord Ashtonburry legt.

Wird der Fluch sich erfüllen? Fordert der dunkle Schatten auch andere Opfer?

Ort der Veranstaltung

Schloss Borbeck
Schlossstr. 101
45355 Essen
Deutschland
Route planen

Elegant und kontrastreich- so lässt sich das Schloss Borbeck im Essener Stadtteil Borbeck beschreiben. Das barocke Wasserschloss, dessen heutige äußere Gestalt aus dem 18. Jahrhundert stammt, ist die einzige noch erhaltene Residenz der Essener Fürst Äbtissinnen und wird heute als Veranstaltungsort für Tagungen, private Feiern und Kulturveranstaltungen genutzt.

Das Schloss Borbeck ist mit seiner wechselvollen und mehr als tausendjährigen Geschichte ein wichtiger Teil der Essener Kulturlandschaft. Es dient seit den 1980er Jahren nicht nur für die Essener Bürgerschaft als Kultur-und Begegnungsstätte. Vielseitige Angebote locken auch Besucher aus ganz Deutschland an. Neben Konzerten und Möglichkeiten zu privaten Feiern in einer der wunderschönen Räumlichkeiten des Schlosses, können Besucher auch die historische Dauerausstellung „Schloss Borbeck und die Fürst Äbtissinnen“ erleben. Bei der Ausstellung bekommen die Besucher nicht nur einen Einblick in die Geschichte des Schlosses, sondern auch in das Leben seiner früheren Herrscherinnen, den Äbtissinnen, die die Stadt von dort aus leiteten. Das Restaurant im Untergeschoss der Residenz veranstaltet regelmäßig gastronomische Events. Ein weiteres Highlight bietet der 42 Hektar große Schlosspark im englischen Landschaftsstil, der die Schlossgebäude umgibt. Er gilt als eine der ältesten gestalteten Parkanlagen des Rheinlands und weist bis heute Merkmale eines barocken Gartens auf, der zum Verweilen einlädt.

Erleben Sie die einzigartige Atmosphäre in Schloss Borbeck Essen und besuchen Sie eines der vielen tollen Angebote. Schloss Borbeck ist verkehrsgünstig zu erreichen und bietet entlang der Schlossstraße ausreichend Parkplätze. Mit dem ÖPNV gelangt man zudem problemlos bis zur Haltestelle „Schloß Borbeck“. Von dort aus sind es nur wenige Minuten zu Fuß.