Das Original Krimidinner - Die Jagd vom schwarzen Moor

Alsfelder Straße 7
36329 Romrod

Veranstalter: World of Dinner GmbH & Co. KG, Rüttenscheider Str. 20, 45128 Essen, Deutschland

Tickets

Verkauf nur noch telefonisch über 0201201201

Veranstaltungsinfos

Episode 5 – Wie alles weitergeht

Die legendäre Schwarzwildjagd über das Moor, der Höhepunkt der schottischen Jagdsaison, findet ihren Abschluss beim großen Wildschmaus auf einem geheimnisvollen Schloss. Doch diesmal geht die Einladung nicht nach Darkwood Castle, dem Stammsitz der Ashtonburry´s, sondern auf ein elegantes Jagdschloss in der Nachbarschaft.

Allerdings weiß keiner der geladenen Gäste, wer der neue Eigentümer ist; der Landsitz hatte jahrelang leer gestanden. Seit...ja seit jenem tragischen Verschwinden seiner letzten Bewohnerin.

Ein dunkles Geheimnis scheint diesen Ort zu verzaubern und wie das schwarze Moor, ziehen sich auch die Wurzeln der Vergangenheit bis zum Anwesen der Ashtonburry´s.
Kann Bourke, Chief Inspector a.D., das Geheimnis lüften, bevor auch seine Verlobte, Lady Ashtonburry, in den Bann dieser alten Sage fällt?

Warum wurde das Jagdhorn an die Wand gekettet?
Und wer ist der geheimnisvolle Gastgeber?

Vielleicht gelingt es Ihnen diese Rätsel zu lösen um den Bann zu brechen....

Denn eines ist sicher, sie wird weiterziehen: „Die Jagd vom schwarzen Moor“ ….. Todsicher!

Ort der Veranstaltung

Schloss Romrod
Alsfelder Straße 7
36329 Romrod
Deutschland
Route planen

Das Schloss Romrod hat eine lange Geschichte hinter sich und dient als beeindruckende Kulisse für viele Events jeglicher Art. Heute befindet sich in dem historischen Gemäuer ein Hotel mit Restaurant, das auch für Tagungen und Hochzeiten rege genutzt wird.

1197 wurde Romrod das erste Mal urkundlich erwähnt und ging um 1400 nach dem Aussterben des Geschlechts der Romrod an die Landgrafen von Hessen über. Diese bauten die Anlage im 16. Jahrhundert zu einem Amtssitz und Jagdschloss aus. Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Schloss im Stil des Historismus renoviert und wurde 1937 in den Besitz des hessischen Staates übergeben. Nachdem es nach dem Zweiten Weltkrieg bis in die 70er-Jahre als provisorische Unterkunft diente, stand es eine lange Zeit leer. Seit 2006 gibt es hier ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm zu erleben.

Ein abgewandeltes Sprichwort sagt: Viele Wege führen nach Rom(rod). Autofahrer können ganz bequem über die Autobahn A 5 an der Ausfahrt „Alsfeld West“ abfahren und erreichen nach etwa fünf Minuten das Schloss, das ausreichend Parkplätze bereithält. Wer auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist, fährt bis Alsfeld mit dem Zug und nimmt dann den Bus oder das Taxi bis zum Schloss.