Das Nashorn Norbert Nackendick // 6+ Jahren

GASTSPIEL: Regie & Ausstattung: M. Miensopust // Spiel: M. Miensopust  

Marienstr. 4
79098 Freiburg im Breisgau

Tickets ab 11,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater im Marienbad, Marienstr. 4, 79098 Freiburg, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 11,00 €

Kinder bis 12 Jahre

je 7,00 €

Jugendliche bis 18 Jahre

je 7,00 €

Studenten

je 8,00 €

Rentner mit Sozialausweis

je 8,00 €

Azubi / Bufdi / Arbeitslose

je 8,00 €

Menschen mit Behinderung

je 8,00 €

Familienpreis: Erwachsene

je 9,00 €

Familienpreis: Kinder

je 5,00 €

Freiburgcard Erwachsene

je 7,00 €

Freiburgcard Kinder

je 4,00 €

Familienpass

je 3,50 €

Set-Angebot: Erwachsene

je 7,00 €

Set-Angebot: Kinder

je 4,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Hinweis für Menschen mit Gehbehinderungen:
Das Stück findet an unserem Spielort "Kesselhaus" statt, welcher nur über Treppen zu erreichen ist. Aus Gründen der Sicherheit können Menschen mit Gehbehinderung (so z.B. mit Gehhilfen oder Rollstühlen) nicht an der Vorstellung teilnehmen. Wir bitten um Verständnis, dass wir diesen Umstand aufgrund des Denkmalschutzes unseres Gebäudes bis auf Weiteres nicht ändern können.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Das Nashorn Norbert Nackendick ist ein ziemlich unangenehmer Zeitgenosse. Er ist ein Griesgram, selbstsüchtig und rücksichtslos, ein richtiger „Wutnickel“ eben. Sein unachtsames Verhalten macht ihn unter den anderen Tieren nicht unbedingt beliebter, bis eines Tages eben jene den Aufstand proben. Kläglich scheiternd, ziehen sich alle zurück bis auf einen, der Madenhacker Karlchen Klammerzeh. Dem gefällt es gar nicht, dass Norbert nun der Herrscher der Steppe sein soll. Doch Klammerzeh hat weder Fluchtgedanken, noch Respekt und Ehrfurcht vor dem Riesen Nackendick, denn er weiß um seine Schwäch, nämlich seine grenzenlose Eitelkeit.

Ort der Veranstaltung

Theater im Marienbad
Marienstraße 4
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland
Route planen

Mitten in Freiburg, unweit der Dreisam, hat sich eine Theatergruppe eine ganz besondere Location gesucht. Im Marienbad, einem alten Schwimmbad, wie der Name schon verrät, können Theaterbegeisterte aller Altersgruppen ein buntes Programm verfolgen.

Anfang des 20. Jahrhunderts entstand das Jugendstilgebäude, das schon damals mit seinem umfassenden Schwimmprogramm für mehrere Generationen attraktiv war. Nachdem es in den 70ern geschlossen und Mitte der 80er ein letztes Mal geöffnet wurde, wird es seit 1989 endgültig als Theater genutzt. Nun dienen die ehemaligen Schwimmbecken als Publikumsraum und Bühne. Mit 138 Sitzplätzen in der kleinen Halle des Stadtbades und 76 Sitzplätzen im „Kesselhaus“ bietet das Marienbad den richtigen Rahmen für die verschiedenen Veranstaltungen. Das Programm reicht von Kinder- und Jugendtheater über Lesungen, Diskussionen und kulturpolitische Veranstaltungen. An den hochwertigen Theaterinszenierungen arbeiten einerseits die am Haus engagierten Schauspieler, andererseits sorgen auch Gastspiele für Abwechslung. Die Mischung aus Ensembletheater und Erzähltheaterinszenierungen macht das Theater im Marienbad zu etwas ganz Besonderem.

Hier ist ein Kleinod der Theaterkultur entstanden. Längst hat sich das Theater im Marienbad einen regional und international guten Ruf erarbeitet. Erleben Sie Theater in ganz besonderem Ambiente – es lohnt sich!