Das nackte Leben - Stream

Serifaz Vural  

Online-Veranstaltung
-

Tickets from €5.00 *

Event organiser: LICHTHOF Theater gGmbH, Bahrenfelder Chaussee 14, 22761 Hamburg, Deutschland

Select quantity

Streaming-Ticket

#normal

per €5.00

#soli

per €10.00

#spende

per €20.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Karten für Streaming-Veranstaltungen:

#normal:
Unser regulärer Kartenpreis für Streaming-Besucher*innen.

#soli:
Der Preis für Streaming-Besucher*innen, um sich mit dem LICHTHOF Theater als auch den beteiligten Künstler*innen in diesen wilden Zeiten solidarisch zu zeigen.

#spende:
Das Nonplus-Ultra der punktuellen Unterstützung von Haus und beteiligten Künstler*innen. Die Firma dankt!

Karten für Live-Veranstaltungen:

Normalpreis:
Der Normalpreis ist der reguläre Eintrittspreis für alle Besucher*innen des LICHTHOF Theaters.

Ermäßigt:
Der ermäßigte Preis ist für diejenigen Besucher*innen, die den Normalpreis nicht bezahlen können. Das LICHTHOF verlangt keinen Nachweis an der Kasse.

Mindestpreis:
Das Mindestpreis-Ticket ist eine zusätzliche Vergünstigung, die nach eigenem Ermessen in Anspruch genommen werden kann, wenn der ermäßigte Preis noch zu hoch ist. Auch hierfür verlangt das LICHTHOF keinen Nachweis an der Kasse.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

»Ich erinnere mich in Bildern und in Gefühlen. Ich rufe Bilder auf, wenn ich mich erinnern will, und manchmal überfluten sie mich. Für mich sind Erinnerungen die kleinen Geschichten im Großen. Ab und zu sind wir uns nicht einig, weil wir uns unterschiedlich erinnern. Wir können uns entscheiden, uns gemeinsam zu erinnern, oder wir können gezwungen werden, uns gemeinsam zu erinnern. Es kann stärkend und gleichzeitig schwer sein, sich zu erinnern. Es gehört Mut dazu, weil das Erinnern mit Schmerz, Verlust, Scham und Einsamkeit verbunden ist.
Erinnern ist immer auch gestalten. Erinnern ist ein reflexiver Akt, der mit dem Erlebten, mit den gemachten Erfahrungen verbunden ist. Ich denke, dass Erinnern die Geschichte mit der Zukunft verbindet. Eine Befreiungsbewegung ist in jedem Moment immer auch Erinnerung. Sie schafft Räume in der Gegenwart. Durch Erinnern wird Gegenwart gestaltet. WIR nehmen uns das Recht und die Freiheit, Geschichte in unserer Gegenwart zu leben. Das ist Widerstand.«
Die interviewbasierte Solo-Performance erzählt den Lebensweg von fünf kurdischen Frauen, die Gefangenschaft und Folter in der Türkei überlebt haben. Generationsübergreifend erinnern sich die Frauen an den bewaffneten Kampf und das Gefängnis, an ihre Erfahrungen und Hoffnungen, an gelebte Solidarität. Sie erzählen sich von Verlusten und vom Wiederfinden, von widerständigen Körpern, von Selbstbestimmung und Unabhängigkeit. Serfiraz Vural verwandelt die Bühne in einen Ort des Erinnerns und der geteilten Geschichten, gleich einem »Pflaster, damit die Wunden, die alle mit sich herumschleppen, irgendwie heilen können«. Einen Ort, an dem über das Erinnern die Gegenwart gestaltbar wird.

Konzept und künstlerische Leitung: Serfiraz Vural
Produktionsassistenz: Anthoula Bourna
Performerin: Serfiraz Vural
Choreographische Beratung: Jochen Roller
Dramaturgische Beratung: Nicola Lauré al-Samarai
Bühnenbild und Kostüm: Anthoula Bourna
Film: Karen Michelsen Castañón
Technik/Lichtdesign: Sönke Christian Herm
Technische Leitung: Beata Berger

Foto: Melanie Bohn

Gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien Hamburg

Directions

Streaming Event
Germany
Plan route