Das Kriminal Dinner - Krimidinner mit Kitzel für Nerven und Gaumen

Das tödliche Vermächtnis!  

Hintere Schlosssteige 1 Deu-75305 Neuenbürg

Tickets ab 89,00 €

Veranstalter: engesser marketing GmbH, Marktplatz 11, 71263 Weil der Stadt, Deutschland

Anzahl wählen

Sitzplatz

Normalpreis

je 89,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Das Kriminaldinner ‘Das tödliche Vermächtnis‘ – das ist ein köstliches 3-Gänge-Buffet in stilvollem Ambiente umrahmt von einem spannenden Kriminalfall, das im Schloss Neuenbürg in Pforzheim stattfinden wird.

'Das tödliche Vermächtnis'

Inspektor Watson von Scotland Yard braucht an diesem Abend die Mithilfe der Gäste bei der Aufklärung eines kuriosen Mordes an einem exzentrischen schottischen Lord. Es gilt, den Fall noch einmal aufzurollen und dem Täter durch geschicktes Kombinieren auf die Schliche zu kommen. Unter tatkräftiger Mithilfe der Anwesenden werden dabei unter anderem die Mordumstände und der Tatort nachgestellt. Großer Spaß und spannende Unterhaltung sind dabei garantiert!

Am Ende der Ermittlungen werden diejenigen Detektive, die den Fall richtig gelöst haben, von Inspektor Watson mit einer kleinen Auszeichnung belohnt. Hinsichtlich Kostümen und Requisiten ist dieses Kriminal Dinner am England der Zwanziger und dreißiger Jahre angelehnt und erfüllt alle Ansprüche an einen spannenden Kriminalfall. Abgerundet wird dieses ganz besondere Ereignis durch aufwändig gestaltete Beweisstücke und vielfältigste Ermittlungsunterlagen.

Das 3-Gänge-Buffet wird serviert vom Gastroteam des Schloss Neuenbürg, das Kitzel für Nerven und Gaumen garantieren wird. Einlass ist um 18:30 Uhr – 19:00 Uhr beginnt die Veranstaltung.

Videos

Ort der Veranstaltung

Schloss Neuenbürg
Hintere Schloßsteige 1
75305 Neuenbürg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Hoch über dem Schwarzwald hat sich Schloss Neuenbürg seit der Eröffnung 2001 zu einem beliebten Ausflugsziel für die ganze Familie etabliert. Das Museum eröffnet spannende Einblicke in die Vergangenheit und das Restaurant verwöhnt Sie kulinarisch mit Wein und Speisen bei bester Aussicht.

Schon lange vor Christus war der Schlossberg von Kelten besiedelt, im 11. Jahrhundert wurde dann das Schloss begründet. Oberhalb von Neuenbürg entstand dann eine mittelalterliche Burg, die die badische Grenze nach Westen sichern sollte. Von der Burg ist zwar heute nichts mehr übrig, doch das Schloss aus dem 16. Jahrhundert ist dafür umso schöner. 1617 wurde die Anlage um einen Lustgarten erweitert, doch der ursprüngliche Plan, hier eine fürstliche Landresidenz zu schaffen, scheiterte. Seit 1980 wurde schließlich nach einer neuen Nutzungsmöglichkeit gesucht: Gastronomie und Museum haben seither hier Einzug gehalten.

Schloss Neuenbürg ist die zweite Zweigstelle des Badischen Landesmuseums. Die Dauerausstellung „Das kalte Herz“ präsentiert Szenographien des Hauff’schen Märchens. Vor allem die begehbare Inszenierung mit Licht- und Toninstallationen und Holzfiguren stellt eindrucksvoll die Geschichte nach. In der landeseigenen Gastronomie werden beste portugiesische Weine ausgeschenkt, dazu passende Spezialitäten serviert.