Das Kriminal Dinner - Krimidinner mit Kitzel für Nerven und Gaumen

Wer ermordete Herzogin Sophies Ehemann?  

Sophienstraße
80333 München

Tickets ab 79,00 €

Veranstalter: engesser marketing GmbH, Marktplatz 11, 71263 Weil der Stadt, Deutschland

Anzahl wählen

Sitzplatz

Normalpreis

je 79,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Kulinarischer Genuss und Nervenkitzel: Den Gästen Park Café in München wird einiges geboten: Erlesen serviert, spontan inszeniert. Das Kriminal Dinner – das ist ein köstliches 3-Gänge-Menü in stilvollem Ambiente umrahmt von einem Kriminalstück:

Wer ermordete Herzogin Sophies Ehemann?

Herzogin Sophie feiert Ihren 70. Geburtstag. Leider sind die vier besten Freunde der verwitweten Herzogin allerdings bereits verstorben. Seit über zehn Jahren übernimmt deshalb ihr Butler deren Rollen am Tisch.

Aber wie kam es dazu, dass Herzogin Sophie zur Witwe wurde? Ihr Gatte Albert wurde vor 30 Jahren Opfer eines Verbrechens. Doch niemand weiß wer damals der Täter war. Die Soko "Geburtstagsgäste", die damals ermittelt hat, muss erneut zusammengerufen werden. Doch wer kann den Täter entlarven? Werden Sie zum Kriminalbeamten und klären Sie die Umstände um den Tod von Herzogin Sophies Ehemann ein für alle Mal auf!

Erleben Sie eine bekannte Geschichte neu interpretiert als spannenden Live-Krimi zum Mitraten!

Das verführerische 3-Gänge-Menü wird vom Küchenteam des Park Cafés serviert und kreiert. Der Kitzel für Nerven und Gaumen startet um 19 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Ort der Veranstaltung

Park Café
Sophienstraße
80333 München
Deutschland
Route planen

Das Park Café in München ist bekannt für schmackhaftes Essen und einen schönen Biergarten und dient so als Ruhepol in der sonst hektischen Großstadt. Hinter dem neoklassizistischen Gemäuer, dessen Eingang ein Portikus mit vier Pfeilern ziert, können Sie neben großartigen Speisen und Getränken auch pure Unterhaltung in Form von Event-Dinnern genießen.

Die Geschichte des Park Cafés geht auf das Jahr 1937 zurück. Es wurde nach zweijähriger Bauzeit fertiggestellt, zuvor stand an diesem Ort ab 1854 ein riesiger Glaspalast, der die erste Allgemeine Deutsche Industrieausstellung beherbergte und 1931 einem Brand zum Opfer fiel. Heute hält der Restaurantbereich Platz für bis zu 80 Menschen bereit, die Münchner Stuben nehmen bis zu 180 Personen auf. Ein ausladender Außenbereich lässt original bayerische Biergartenstimmung aufkommen.

Das Park Café liegt zentral im Botanischen Garten der bayerischen Landeshauptstadt. Dieser ist nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt und deshalb mit allen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen.