Das kleine Nachtgespenst

Theater Blaues Haus, Krefeld  

Karlsplatz
91522 Ansbach

Tickets ab 7,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater Ansbach - Kultur am Schloss eG, Promenade 29, 91522 Ansbach, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 7,50 €

Ermäßigung Schüler/Student

je 5,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Mit Nachweis beim Einlass: Arbeitslose, Bufdis, Hartz IV-Empfänger, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte ab 70 % GdB mit B Begleitperson frei, Gruppenpreise ab 10 Personen auf Anfrage unter 0981/970400, Mehrfachermäßigungen ausgeschlossen.
print@home
Mobile Ticket
Postversand

Veranstaltungsinfos

eine Spuk- und Truggeschichte - ab 4 Jahren Spieldauer: 50 Minuten

Ein alter Keller, Menschen kommen nicht oft hier hinunter. Und das ist auch gut so, denn sonst hätten sich hier niemals so viele verschiedenartige
Gespenster eingenistet. Doch immer nur die eigenen Artgenossen bespuken und um die Abflussrohre schweben – das ist Mini, dem kleinen Nachtgespenst, zu wenig. Es will mehr erleben. Da kommt eine Kanalratte namens Randalf gerade recht. Randalf ist auf der Suche nach Fressbarem und hat wenig Verständnis für Minis Annäherungsversuche. Doch das Nachtgespenst gibt
so schnell nicht auf, es will bei der Futtersuche helfen. Doch wie findet man etwas Fressbares, wenn man noch nicht mal weiß, was Hunger ist? Nach anfänglichen Missverständnissen und ein paar Schwierigkeiten entwickelt
sich zwischen den beiden eine Freundschaft, die von den anderen Gespenstern nicht gern gesehen wird. Gespenster vertragen sich nun mal nicht mit Ratten!

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum am Karlsplatz Ansbach
Karlsplatz 7/9
91522 Ansbach
Deutschland
Route planen

Das Kulturzentrum am Karlsplatz in Ansbach ist nicht nur eine architektonische Augenweide, sondern hat auch kulturell einiges zu bieten. Mit einem bunten und vielseitigen Programm ist das Kulturzentrum schon längst zu einem der wichtigsten Veranstaltungsorte der Region avanciert.

Das Kulturzentrum am Karlsplatz besteht aus der Karlshalle, dem Angletsaal, dem Stadtarchiv und der Stadtbücherei. Es verbindet auf einzigartige Weise moderne und historische Räumlichkeiten. Die Karlshalle wurde im 18. Jahrhundert als Betsaal der katholischen Gemeinde genutzt. Sie ist mit klassizistischen Stuckarbeiten verziert und hat auch heute noch nichts von ihrem Charme verloren. Auf der großen Bühne können Konzerte und Vorträge veranstaltet werden und es finden bis zu 195 Gäste Platz in diesem herrlichen Saal. Der Angletsaal ist das moderne Pendant. Der Saal ist nur unwesentlich kleiner als die Karlshalle und überzeugt durch eine ausgezeichnete Akustik. Hier können Veranstaltungen für über 200 Gäste stattfinden. Das lichtdurchflutete Foyer verbindet die beiden Säle. Besucher können sich hier Ausstellungen anschauen. Das Raumangebot wird durch ein kleines Nebenzimmer und eine Teeküche abgerundet. Durch die verschiedenen Räume kann jeder Veranstaltung der richtige Rahmen geboten werden. Kein Wunder also, dass sich das Kulturzentrum am Karlsplatz schon länger größter Beliebtheit erfreut und auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist.

Erleben Sie im Kulturzentrum unvergessliche Events. Genießen Sie das wunderschöne Ambiente und lassen Sie sich vom hochklassigen und vielseitigen Programm aus dem Alltag entführen. Beste Unterhaltung ist hier garantiert!