Um bestmöglich für Ihre Sicherheit zu sorgen, wurden alle Veranstaltungen unseres Angebots mit den vorgeschriebenen Corona-Schutzmaßnahmen freigegeben. Dazu gehören beispielsweise Lüftungskonzepte oder Abstandsregelungen.

Das gibt´s nur einmal - Ein Streifzug durch die Welt der Tonfilmoperette

Viktoria Car, Hendrik Lücke, Herbert Kauschka, Regie: Karsten Engelhardt  

Rosenmauer 9
29525 Uelzen

Tickets from €16.50 *
Concessions available

Event organiser: Neues Schauspielhaus Uelzen, Rosenmauer 9, 29525 Uelzen, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie - Reihen 1 bis 8

Normalpreis

per €18.50

Ermäßigung für Schüler und Studierende

per €13.50

Ermäßigung für Künstlerangehörige

per €13.50

2. Kategorie - Reihen 9 - 12

Normalpreis

per €16.50

Ermäßigung für Schüler und Studierende

per €11.50

Ermäßigung für Künstlerangehörige

per €11.50

3. Kategorie - Rollstuhlplätze

Normalpreis

per €18.50

Ermäßigung für Schüler und Studierende

per €13.50

Ermäßigung für Künstlerangehörige

per €13.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigungen für Schülerinnen/Schüler, Auszubildende, Studentinnen/Studenten nur gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises
print@home after payment
Mail

Event info

Sie waren die großen Stars der Tonfilmoperette: Lilian Harvey, Zarah Leander, Willy Fritsch und Willi Forst. Sie sangen in „Der Kongress tanzt“, „Die Drei von der Tankstelle“ oder „Zwei Herzen im 3/4-Takt“. Operettenfilmschlager, die bis heute gerne gehört und gesungen werden. Begeben Sie sich zusammen mit Viktoria Car und Hendrik Lücke auf einen Streifzug durch die Welt der Tonfilmoperette.

Freuen Sie sich auf bekannte Melodien und so manche Entdeckung. „Wenn ich Sonntags in mein Kino geh´“ - da steckt Musik drin.

Location

Neues Schauspielhaus Uelzen
Rosenmauer 9
29525 Uelzen
Germany
Plan route

Das Schauspielhaus in Uelzen ist ein Garant für beste Kleinkunstunterhaltung. In dem historischen Gebäude an der Rosenmauer finden regelmäßig Konzerte, Theateraufführungen und Kabarett statt.

Die Gründung der Spielstätte hat Uelzen Reinhardt Schamuhn zu verdanken, der sich als Aktionskünstler und Galerist einen Namen machte. Er suchte sich in den 1970ern die niedersächsische Stadt als Lebensmittelpunkt aus und mietete das Fachwerkhaus an der Rosenmauer. Mit der Unterstützung von Freunden und Gönnern eröffnete er hier 1988 ein Museum, zehn Jahre und umfangreiche Renovierungen später dann das Theater mit kleinem Foyer. Als der Gründer 2013 starb, übernahm sein Verein die Leitung des Hauses und hat sie bis heute inne. Das gemütliche Theater bietet 99 Sitzplätze und wird von einem stetig wachsenden Stammpublikum eifrig besucht. Nicht zuletzt das ist es, was das besondere Ambiente des Neuen Schauspielhauses Uelzen ausmacht.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie das Schauspielhaus über den Bahnhof Uelzen, der nur zehn Gehminuten entfernt liegt und von Zügen des Nah- und Fernverkehrs bedient wird. Die nächstgelegene Haltestelle für Buslinien ist „Uelzen Stadtgarten“. Mit dem Auto gelangen Sie über die B71 und die Ringstraße zum Veranstaltungsort. Parkplätze finden sich in den Parkhäusern der Innenstadt oder an der Hoefftstraße.