Das Fürstliche Gartenfest - Schloss Wolfsgarten - Tagesticket

Prinzessin-Margaret-Allee
63225 Langen

Tickets ab 15,00 €

Veranstalter: Hessische Hausstiftung, Schloss Fasanerie, 36124 Eichenzell, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 15,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigte Preise für Schüler und Studenten bis 26 Jahre und Schwerbehinderte mit gültigem Ausweis an der Tageskasse.
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Fürstliches Gartenvergnügen in herrlichem Ambiente

Die Fürstlichen Gartenfeste zählen zu den ältesten und renommiertesten Gartenveranstaltungen in Deutschland. Jährlich im Mai findet die internationale Verkaufsausstellung in Schloss Fasanerie, Hessens schönstem Barockschloss, in Eichenzell bei Fulda statt. Im September spielt sich das Gartenvergnügen mitten im Rhein-Main-Gebiet um das historische Jagdschloss Wolfsgarten in Langen ab.
Jeweils rund 170 Aussteller präsentieren eine außergewöhnliche Pflanzenvielfalt, hochwertige Gartenmöbel und -geräte, feines Kunsthandwerk, schicke Mode und Accessoires sowie erlesene Kulinarik. Der botanische Kompetenzschwerpunkt und die persönliche Prägung durch die landgräfliche Familie von Hessen zeichnen die beiden Gartenfeste aus. Ein Rahmenprogramm aus Kunst, Musik, Fachvorträgen, Führungen und Workshops sowie pädagogischen Kinderaktionen runden die Veranstaltungen ab.
Ein jährliches Sonderthema stellt die Fürstlichen Gartenfeste jeweils unter ein besonderes Motto. Das Fürstliche Gartenfest Schloss Fasanerie macht 2018 „Lust auf Lilien“ und auf dem Fürstlichen Gartenfest Schloss Wolfsgarten ist in diesem Jahr „Italien zu Gast“. Weitere Infos finden Sie unter www.gartenfest.de.

Ort der Veranstaltung

Schloss Wolfsgarten
Prinzessin-Margaret-Allee 1
63225 Langen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Parköffnung des Schlosses Wolfsgarten bei Langen erfolgt lediglich zweimal im Jahr. Diese Gelegenheiten sollte man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen, denn das ehemalige Jagdschloss und der umgebende Park mit Springbrunnen und blühenden Blumen sind einfach traumhaft schön.

Im 18. Jahrhundert wurde das Schloss Wolfsgarten durch Landgraf Ernst Ludwig von Hessen-Darmstadt nach dem damals üblichen Muster für Jagdschlösser erbaut. Nur ein Jahrhundert später schien dem Gelände der Untergang bevorzustehen, bis sich der Großherzog ihm annahm, es renovieren und herrichten ließ und nutzte. Anfang des 20. Jahrhunderts änderten Schloss und Garten nochmals ihr Gesicht: Umbauten und Umgestaltungen auf Initiative des Großherzogs Ernst Ludwig verdanken wir zum Beispiel eine große Freitreppe am Herrenhaus oder die Freilegung der Natursteine. Vor allem das Prinzessinnenhaus ist bis heute eine Attraktion: Erbaut für seine Tochter, ist es eine Art Spielhaus, bei dem nicht nur das Gebäude an sich, sondern auch die Einrichtung, an die Größe der damals Siebenjährigen angepasst wurden.

Nutzen Sie die Möglichkeit für einen Besuch in der wunderschönen Anlage, denn dort können Sie nicht nur durch den Park flanieren und sich von der Schönheit der heimischen und exotischen Pflanzen bezaubern zu lassen: Hin und wieder findet auch die ein oder andere Veranstaltung in der traumhaften Idylle statt.