Das Fürstliche Gartenfest - Schloss Fasanerie - Tagesticket

Schloss Fasanerie
36124 Eichenzell

Tickets ab 14,00 €

Veranstalter: Hessische Hausstiftung, Hainstraße 25b, 61476 Kronberg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 14,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigte Preise für Schüler und Studenten bis 26 Jahre und Schwerbehinderte mit gültigem Ausweis an der Tageskasse.
Postversand

Veranstaltungsinfos

Fürstliches Gartenvergnügen in herrlichem Ambiente
Die Fürstlichen Gartenfeste zählen zu den ältesten und renommiertesten Gartenveranstaltungen in Deutschland. Jährlich im Mai findet die internationale Verkaufsausstellung in Schloss Fasanerie, Hessens schönstem Barockschloss, in Eichenzell bei Fulda statt. Im September spielt sich das Gartenvergnügen mitten im Rhein-Main-Gebiet um das historische Jagdschloss Wolfsgarten in Langen ab.
Jeweils rund 170 Aussteller präsentieren eine außergewöhnliche Pflanzenvielfalt, hochwertige Gartenmöbel und -geräte, feines Kunsthandwerk, schicke Mode und Accessoires sowie erlesene Kulinarik. Der botanische Kompetenzschwerpunkt und die persönliche Prägung durch die landgräfliche Familie von Hessen zeichnen die beiden Gartenfeste aus. Ein Rahmenprogramm aus Kunst, Musik, Fachvorträgen, Führungen und Workshops sowie pädagogischen Kinderaktionen runden die Veranstaltungen ab.
Ein jährliches Sonderthema stellt die Fürstlichen Gartenfeste jeweils unter ein besonderes Motto. Das Fürstliche Gartenfest Schloss Fasanerie macht 2019 „Lust auf Lilien“ und auf dem Fürstlichen Gartenfest Schloss Wolfsgarten ist in diesem Jahr „English Gardening“. Weitere Infos finden Sie unter www.gartenfest.de.

Ort der Veranstaltung

Schloss Fasanerie
Schloß Fasanerie
36124 Eichenzell
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Schloss Fasanerie in Eichenzell gilt als schönstes Barockschloss Hessens – vollkommen zu Recht, wenn man sich das Schloss ansieht, wie es malerisch auf einer Anhöhe thront. Die fürstliche Sommerresidenz, umschlossen von einem idyllischen Landschaftspark, erweckt auch heute noch einen herrschaftlichen Eindruck. Schloss Fasanerie beherbergt dabei sowohl ein Museum für Mobiliar und Ausstattungskunst vergangener Jahrhunderte als auch eine erstklassige Gastronomie, die für kulinarische Genüsse in gehobenem Ambiente sorgt.

Erbaut wurde Schloss Adolphseck, wie Fasanerie ursprünglich genannt wurde, um 1710 als damals noch bescheidenes Landschloss. Unter Adolph von Dalberg erfolgte nur wenig später der Ausbau zur repräsentativen Residenz. Das Alte Schloss wird seitdem von zwei Seitenflügeln, dem Kavaliershaus und dem Wirtschaftsgebäude zu einer imposanten Anlage ergänzt. Durch den Zweiten Weltkrieg schwer in Mitleidenschaft gezogen erstrahlt Schloss Fasanerie nach dem Wiederaufbau in seinem ursprünglichem Glanz: In gebrochenem Weiß strahlen die Gebäude hell vor dem Hintergrund der Landschaft und des Schlossparks.

Einen lebhaften Eindruck höfischer Wohnkultur vermittelt die Sammlung des Museums. Nach historischen Vorlagen eingerichtete Räumlichkeiten ermöglichen Einblicke ins Leben am Hofe des 18. und 19. Jahrhunderts. Das Mobiliar stammt dabei zu großen Teilen aus dem unter UNESCO Welterbe stehendem Schloss Wilhelmhöhe in Kassel. Auch eine kostbare Porzellansammlung ist im Schloss beheimatet, dazu eine nahezu unschätzbar wertvolle Sammlung antiker Kunst.