Das fliegende Klassenzimmer

Kaiserslautererstraße 1
67098 Bad Dürkheim

Tickets ab 11,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater an der Weinstraße e.V., Maconring 82, 67434 Neustadt, Deutschland

Anzahl wählen

Parkett

Normalpreis

je 11,00 €

Ermäßigt

je 6,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung nur für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre
Eine Begleitperson von Gästen mit Rollstuhl ist frei - bitte kontaktieren Sie hierfür den Veranstalter
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Fünf befreundete Internatsschüler proben für die nahende Weihnachtsfeier ihr Theaterstück "Das Fliegende Klassenzimmer" und erleben die Vorweihnachtszeit auf sehr unterschiedliche Weise.
Die Kinder sind jeder auf seine Art "fehlerhaft", gehen aber zusammen durch dick und dünn und lösen dabei gemeinsam ihre Probleme.
In keinem Punkt der Geschichte macht sich jemand lustig über die Schwächen des anderen.

Freundschaft ist das Wichtigste im Leben.
Freundschaft ist Glück.

Ein Stück für Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren

Ort der Veranstaltung

Dürkheimer Haus
Kaiserslauterer Str. 1
67098 Bad Dürkheim
Deutschland
Route planen

Das imposante Gebäude mitten im Herzen der Stadt Bad Dürkheim blickt auf eine traditionsreiche Historie zurück. In dem einstigen Gasthaus sind nun eine Café-Bar, ein Tanzhaus und ein Spa untergebracht.

„Zum Schaaf“ hieß die erste Gaststätte, die hier unter Führung Johann Conrad Schaafs bis 1755 entstand. Nach dessen Tod folgte eine Reihe an Eigentümern, doch das Gebäude blieb eine Gaststätte. 1835 erwarb ein Wirt mit seiner Frau das Haus und ließ es neu erbauen. Seine Frau, die „schöne Anna“, führte nach dem Tod ihres Gatten das Haus weiter und machte „Zu den vier Jahreszeiten“, wie es nun hieß, zu einem renommierten Etablissement. Bad Dürkheim wurde durch sie zu einem weit über die Region bekannten Städtchen, in dem sich der Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens im Dürkheimer Haus abspielte. Wegen seiner vorzüglichen Küche kamen sogar Kaiserin Augusta, Ludwig I. von Bayern oder der Vater des Struwwelpeter Heinrich Hoffman in die Kurstadt im Herzen des Pfälzer Waldes.

Seit 2007 beherbergt das historische und traditionsreiche Haus eine Café-Bar und ein Tanzhaus. Das Zusammenspiel von Küche und Tanz hat hier Tradition und wird mit der Cha Cha Bar und dem Tanzhaus La Danza weitergeführt. Nahe der Innenstadt darf hier in stilvoller Atmosphäre getanzt und das eine oder andere Gläschen genossen werden.