Dampfsonderzug FD Drachenfels-Express - ab Frankfurt (Süd), Rüsselsheim und Wiesbaden-Biebrich

Historische Eisenbahn Frankfurt e.V.  

Unterschiedliche Abfahrtsorte Deu-60329 verfügbar

Tickets ab 82,60 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Historische Eisenbahn Frankfurt e.V., Intzestraße 34, 60314 Frankfurt am Main, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Start des von der Dampflokomotive 01 118 gezogenen Sonderzuges ist am frühen Morgen ist wie üblich Frankfurt-Süd. Weitere Zusteigestationen sind Rüsselsheim und Wiesbaden-Biebrich. Auf der rechten Rheinstrecke fahren wir im zügigen D-Zug-Tempo über Rüdesheim, durch den Loreley-Tunnel, mitten durch Niederlahnstein und Neuwied nach Linz am Rhein, das wir vormittags erreichen.
Wer möchte, kann hier aussteigen und mit einem historischen Schienenbus (Zusatzkosten von 8,00 € pro Person, Mindestteilnehmerzahl: 50 Personen / Zusatzprogramm bitte bei der Buchung mit angeben) auf der Steilstrecke der Kasbachtalbahn nach Kahlenborn und zurück fahren oder unterwegs auf halbem Wege auf der Hin- oder Rückfahrt einen Stopp in dem gastlichen Speiselokal von Steffens Brauereischänke (mit eigenem Bahnhof!) einlegen. Rückkunft in Linz am Rhein von Kahlenborn kommend ist jeweils zur Minute 47. Nach dem Ausflug mit dem Schienenbus lohnt es sich die historische Altstadt von Linz am Rhein mit seinen Cafe’s und Restaurants zu erkunden.
Der Dampfsonderzug ist nach kurzem Aufenthalt inzwischen nach Königswinter weitergefahren. Dort wird der Zug abgestellt. Das Winzerdorf Königswinter lädt zu einem abwechslungsreichen Bummel ein. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zur Einnahme eines Mittagessens in gepflegter Atmosphäre. Attraktion dürfte aber die Fahrt mit der Drachenfelsbahn (Zahnradbahn) auf den 321 Meter über dem Meeresspiegel gelegenen Drachenfels mit dem Schloss Drachenburg sein. (Zusatzkosten von 8,00 € pro Person, Mindestteilnehmerzahl 50 Personen / Zusatzprogramm bitte bei der Buchung mit angeben) Zum Verweilen lädt an der Bergstation das Restaurant Drachenfels ein. Von der dortigen Terrasse hat man einen unvergleichlichen Blick auf das Rheintal. Die Tickets für die Zusatzprogramme können Sie am Ende Ihrer Ticketbuchung direkt hier zu Ihren Fahrkarten hinzu buchen.

Gegen 16:30 Uhr verlässt der Sonderzug Königswinter. Nach einem weiteren Halt mit Zustieg in Linz am Rhein geht es im Eilzugtempo rechtsrheinisch über Wiesbaden-Biebrich und Rüsselsheim wieder heimwärts zum Zielbahnhof Frankfurt (M) Süd, der gegen 20 Uhr erreicht wird.

Videos

Anfahrt

Unterschiedliche
Abfahrtsorte
60329 verfügbar
Deutschland
Route planen