Damian Jr. Gong Marley

Er ist zwar Bob Marleys Sohn, aber seine Lorbeeren musste er sich trotzdem erst verdienen. Damian Robert Nesta Marley – auch "Jr. Gong" in Anlehnung an den Spitznamen seines Vaters "Tuff Gong" – entfernte sich vom Roots Reggae und schuf eine musikalische Brücke aus Dancehall, RnB, HipHop und jamaikanischem Sound. Die erste Musikgruppe gründete Marley Jr. bereits im Alter von 13 Jahren. Als diese in den frühen 90er-Jahren zerbrach, startete er solo durch. Gemeinsam mit dem Plattenlabel Tuff Gong, das von Bob Marley und seiner Band The Wailers gegründet wurde, veröffentlichte er im Jahr 1996 sein Debütalbum „Mr. Marley“. Fans und Kritiker waren gleichermaßen begeistert und seitdem geht die Karriere steil bergauf: Mit einem unverwechselbaren vokalen Stil, der sehr vom Toasting geprägt ist, sorgt Jr. Gong für ausverkaufte Shows, ist auf der ganzen Welt unterwegs und spielte bereits auf vielen Festivals. Für das zweite und dritte Album „Halfway Tree“ und „Welcome to Jamrock“ erhielt er 2002 beziehungsweise 2006 den Grammy Award für das beste Reggae Album. Dass der Musiker neben seinem Talent auch eine soziale Ader besitzt, zeigt sich in der Kollaboration mit dem Rapper Nas. Das gemeinsam aufgenommene Album trägt den Titel „Distant Relatives“ und bezieht sich vor allem auf die gemeinsame Herkunft der Musiker. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Platte werden dazu verwendet, Schulen im Kongo zu errichten. Damian Jr. Gong Marley hält das musikalische Erbe seine berühmten Vaters in Ehren und schafft zugleich seinen eigenen Stil, der den Besuch eines Konzerts unvergesslich macht. Nichts wie hin!

Quelle: Reservix

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.
Versand heute!

Bei Bestellung bis 15:00 Uhr (nur Mo. bis Fr.) und Zahlung mit Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung (Onlinebanking) werden Ihre Tickets noch am selben Tag von uns versendet.

Vertrauenswürdiger Shop

Reservix wurde am 9.11.2007 von Trusted Shops zertifiziert.