Crossover Tickets

Torfweg 53
33397 Rietberg

Tickets from €14.00

Event organiser: Gartenschaupark Rietberg GmbH, Rathausstraße 36, 33397 Rietberg, Deutschland


Event info

1.Veranstaltung:
POPULÄR . KONZERTE

THE MARVIN GAYE SHOW & GREEN SKY
COSMO KLEIN & MOLASS

Freitag 27.3.2020
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Spieldauer: ca. 160 Minuten
Unbestuhlt, freie Platzwahl

Im 6-tägigen internationalen, nationalen und regionalen Festival der professionellen Talente, Neue Meister-Newcomer und Stars aus Klassik, Komposition und Populär-Musik
ist ein Populär Programm integriert.

MOLASS - Green Sky
Der Konzertabend wird mit jazzig-groovigem NeoSoul von Molass mit der charismatischen Sängerin und Schauspielerin Marissa Möller mit deren aktuellem Programm ´Green Sky´
eröffnet. Molass erhielt in den letzten Jahren einige hoch angesehene Nachwuchspreise in Deutschland und gewannen zuletzt die Challenge des renommierten Jazzfestivals Viersen 2019 in Form ihres Auftrittes im Haupt-Programm, als auch u.a. einen vielbeachteten Auftritt auf der letzten Frankfurter Musikmesse. Sie sind bereits auf duzenden nationaler Bühnen und Festivals eine gern geladene und umjubelte Formation.

Die im September 2017 gegründete Band MOLASS verbindet Neo Soul mit Jazz und schafft so ihren ganz eigenen Sound: Experimentelle Kompositionen und metaphorische Beschreibungen persönlicher Zustände schaffen bildgewaltige Geschichten, die über ihre eigene Melancholie lachen. Marissa Möller, Sängerin und Komponistin der Band studiert erst Musical, dann Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste Essen/Bochum und ist vor Gründung als Schauspielerin tätig. Ihre poetischen, allegorisch beschriebenen Texte sind eine Art Tagebuch und geben dem Zuhörer einen Einblick in ihre Gedankenwelt, immerzu begleitet von einem groovigen Soulflair.

Zusammen mit Jan Lammert, Jazz-Pianist und Arrangeur/ Komponist der Musik, kreieren sie erste Songs und holen den Drummer Lambert Windges und den Bassisten Felix Hecker, die wie Jan Lammert am Institut für Musik und Medien der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf studieren, mit ins Boot.

Im Oktober 2018 veröffentlichen sie ihr in Eigenregie produziertes Debütalbum GREEN SKY, welches vom Coolibri Magazin zum Album des Monats gekürt wurde.

COSMO KLEIN - The Marvin Gaye Show, London Palladium 1976
Cosmo Klein ist seit Jahrzehnten als nationale Größe nicht mehr wegzudenken, wie auch international. Sein gesangliches Spektrum an Klangfarben und Ausdruck, sein unvergleichlicher Soul bringen die Zuhörer ins Schwärmen und machen nur gute Laune. ´Mr.Soulman´ erfreut sich seit Jahrzehnten ausverkaufter Spielstätten, hatte bereits eigene Top-10 Charts-Platzierungen und ist auch ein sehr nachgefragter Songwriter für andere Künstler und Bands.

Marvin Gaye, geboren 1939 in Washington, gilt in den 60ern als erfolgreichster Star aus dem Hause Motown Records. Er wird als einer der größten Soulsänger aller Zeiten und als Erfinder des R&B gefeiert. Das Musikmagazin Rolling Stone setzt Gaye auf Platz 18 der 100 größten Musiker und Songwriter aller Zeiten! 1987 wird er in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Unvergessen sind zahlreiche Welthits wie zum Beispiel „What`s going on", „Ain`t no mountain high enough", „Lets get it on", „Trouble man", „Mercy, mercy, mercy", "Heard it through the grapevine” u.v.m.. Eines der spektakulärsten Live-Konzerte von Marvin Gaye im London Palladium erscheint im März 1977 als Doppelalbum. Ganz unerwartet wird es zu einem der erfolgreichsten in der Geschichte von Motown.

Sein Ende ist traurig – in einem Streit wird er von seinem eigenen Vater mit gerade einmal 45 Jahren erschossen.

Seine Musik aber lebt weiter.

Dafür sorgt das Multitalent, Top-Ten Songwriter und Produzent Cosmo Klein.
Der Berliner Sänger bringt das unvergessliche Konzert aus London wieder live auf die Bühne.
Zusammen mit einer hochkarätig besetzten Band verneigt er sich vor dem Großmeister des MOTOWN SOUNDS.

Authentisch und mit einer riesigen Portion Charme führt Cosmo Klein den Zuschauer durch das bewegte Leben der Soul-Legende Marvin Gaye. Für Cosmo, der von vielen als eine der „besten Stimmen Deutschlands" gehandelt wird, ist diese Show die Verwirklichung eines Traums. Unterstützt wird er von einer Band, an der selbst das Original, der „Prince of Soul", seine Freude gehabt hätte. Unter der musikalischen Leitung Claus Fischers am Bass (Stefan Raab, Lionel Richie, Chaka Khan), Jost Nickel an den Drums (Mousse T, Seeed, Jan Delay), Hanno Busch an der Gitarre (Stefanie Heinzmann, Sasha, Stefan Raab), Till Sahm an den Keys (Silbermond), Florian Menzel an der Trompete (Till Brönner) und Prof. Peter Weniger am Saxophon (Randy Brecker, SWR BIG BAND, Wolfgang Haffner, Billy Cobham, Maceo Parker) spielen sie die Arrangements, als hätten sie nie etwas anderes gemacht und hinterlassen ihr Publikum in hemmungsloser Begeisterung.

Freut euch auf Cosmo Klein und Molass!

2.Veranstaltung:
KLASSIK . KONZERTE

ROMANTISCHE KONZERTE
RHEIN-SINFONIETTA

Samstag 28.3.2020
Einlass: 17:00 Uhr
Beginn: 18:00 Uhr
Spieldauer: ca. 120 Minuten
Bestuhlt, freie Platzwahl

Im 6-tägigen internationalen, nationalen und regionalen Festival der professionellen Talente, Neue Meister-Newcomer und Stars aus Klassik, Komposition und Populär-Musik ist ein Symphonieorchester-Konzertprogramm mit 3 Klavierkonzerten integriert.

Romantische Konzerte
Freuen sie sich auf das 48-köpfige Rhein-Sinfonietta Symphonieorchester aus Köln unter der Leitung und dem Dirigat von Valid Agayev mit den Solist*innen Laetitia Hahn, Julius Asal und Nikolai Tokarev am Shigeru Kawai Konzertflügel.

Der Konzertabend startet mit Laetitia Hahn mit dem F. Chopin Klavierkonzert Nr.1. Laetitia debütierte mit diesem äußerst anspruchsvollen und einem der beliebtesten Klavierkonzerte bereits im Alter von nur 12(!) Jahren.

Chopin ist ihr wie auf den Leib geschrieben. So verfügt sie doch über ein riesiges Spektrum an Klangfarben, ihr mächtiges technisches Geschick und unverwechselbare Ausdrucksstärke!

Im Anschluss folgt mit Julius Asal mit F. Chopin Klavierkonzert Nr.2 ein weiteres absolutes Highlight der Klavier-Orchesterwerke in begnadeten Händen. Wir hatten Julius bereits in 2019 zusammen mit Anne Luisa Kramb im Programm und haben es uns nicht nehmen lassen, diesen Ausnahmepianisten ein weiteres mal -nun mit Orchester und Solo-Rezital- zu präsentieren, atemberaubend!

Den Abschluss bildet im Sinne unserer zusätzlichen Programmatik Komposition das 5-teilige Konzert für Klavier und Orchester ´Travel Notebook´ von A. Shor mit Nikolai Tokarev am Konzertflügel.
A.Shor ist einer der Komposition-Shootings-Stars unserer Zeit. Sein Klavierkonzert wird in vielen renommierten Häusern in deren Spielzeiten präsentiert; u.a. im Wiener Musikverein-Goldener Saal, Carnegie Hall-New York, Bolschoi-Theater-St. Petersburg, Malta Music Festival u.v.m.. Shor freut sich besonders, dass sein Konzert nun auch von dem gefeierten Weltstar Nikolai Tokarev performed wird.

Freuen Sie sich auf ´Romantische Konzerte´!

Viel Vergnügen!

PROGRAMM:
ROMANTISCHE KONZERTE
RHEIN-SINFONIETTA
Symphonieorchester, Köln
48-köpfige Besetzung

Leitung und Dirigent:
VALID AGAYEV

LAETITIA HAHN
- Pianoforte
F. Chopin - Klavierkonzert Nr.1 E-Moll op.11

JULIUS ASAL
- Pianoforte
F. Chopin - Klavierkonzert Nr.2 F-Moll op.21

Pause

RHEIN-SINFONIETTA
C. Saint-Saëns - Danse Macabre op.40

NIKOLAI TOKAREV
- Pianoforte
Alexey Shor- Konzert für Orchester und Klavier ´Travel Notebook´

ALEXEY SHOR
- Komponist

Location

cultura - Sparkassentheater an der Ems
Torfweg 53
33397 Rietberg
Germany
Plan route

Theater, Comedy oder Konzerte – die cultura im westfälischen Rietberg ist eine echte Größe in der regionalen Kulturlandschaft. Wer einen unterhaltsamen Abend erleben möchte, ist in dem Rundbau am Torfweg auf jeden Fall an der richtigen Adresse.

Bereits von außen fällt die ungewöhnliche Architektur des Gebäudes auf: Die cultura ist ein zeitgenössischer Nachbau des weltberühmten „Shakespeare‘s Globe Theatre“, das in London am Ufer der Themse beheimatet ist. Drei Ränge, etagenförmig angeordnet, bieten Platz für bis zu 750 Besucher. Durch die ungewöhnliche Bauweise kommt das Publikum den Künstlern sehr nahe, denn kein Platz ist mehr als 14 Meter von der Bühne entfernt. Diese einzigartige Atmosphäre hat sich auch in Künstlerkreisen herumgesprochen – in der cultura traten bereits „Die Prinzen“ oder Klaus Lage auf. Modernste Veranstaltungstechnik und innovative Beleuchtungskonzepte runden das Erlebnis ab.

Die cultura liegt in nächster Nähe zur Rietberger Innenstadt. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Theater per regionalem oder überregionalem Bus zu erreichen. Mit dem Auto gelangen Besucher über die B64 nach Rietberg, Parkplätze gibt es direkt am Theater in ausreichender Zahl.