Cristin Claas Trio - Tour 2018

Rolandsmauer 26
49074 Osnabrück

Tickets ab 19,60 €

Veranstalter: Lagerhalle Osnabrück, Rolandsmauer 26, 49074 Osnabrück, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 19,60 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Cristin Claas hat sich schon längst einen Namen in der Jazz- und Pop-Szene gemacht. Mit ihrer wunderbaren Stimme und ihrer Ausdruckskraft zieht sie Publikum und Kritiker gleichermaßen in den Bann. Als Solo-Sängerin oder als Frontfrau des gleichnamigen Trios begeistert Cristin Claas ihre Fans.

Die studierte Jazzsängerin entschied sich erst mit Mitte 20 dafür, sich ganz und gar der Musik zu verschreiben. Gemeinsam mit dem Pianisten Christoph Reuter tüftelte die Sängerin an einem eigenen, charakteristischen Sound. Der Gitarrist Stephan Bormann komplettiert seit Anfang der 2000er das Trio. Seitdem reisen die drei Musiker gemeinsam von Bühne zu Bühne. Cristin Claas hat mittlerweile über 1.000 Konzerte gegeben und über ein Dutzend CDs veröffentlicht. Die Sängerin vermittelt die Botschaften ihrer Songs derart ausdrucksstark, dass es egal ist, ob sie auf Deutsch, Englisch oder in einer lautmalerischen Phantasiesprache singt. Genauso vielseitig wie die Sprachauswahl ist auch das Repertoire der Vollblutmusikerin. Denn sie bewegt sich jenseits der Genregrenzen. Sie ist nicht nur im Jazz-Bereich aktiv, sondern fühlt sich auch im Bereich des Pop, des Kunstliedes und der Singer/Songwriter pudelwohl. Keine Frage, Cristin Claas ist einfach einmalig und etwas ganz besonderes. Selbst Dr. Eckart von Hirschhausen kam nach einem Duett mit Cristin Claas nicht mehr aus dem Schwärmen.

Lassen Sie sich die Konzerte von Cristin Claas auf keinen Fall entgehen. Hier wird Ihnen musikalische Feinkost serviert. Genießen Sie mit Cristin Claas ein unvergessliches Konzerterlebnis!

Ort der Veranstaltung

Lagerhalle
Rolandsmauer 26
49074 Osnabrück
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In einer ehemaligen Eisenwarenlagerhalle, mitten in der historischen Altstadt Osnabrücks, existiert seit den 70er Jahren eine Kulturinstitution, die sich selbst als Soziokulturelles Zentrum versteht und somit auf die Förderung von künstlerischem Austausch und der Integration verschiedener sozialer Schichten, Nationalitäten und Altersgruppen ausgelegt ist.

Programmvielfalt ist hier mit Sicherheit kein Fremdwort: Es gibt Musik, Theater, Kabarett, Kleinkunst, Veranstaltungen für Kinder und sogar ein Filmkunstkino, das bereits mit dem Kinoprogrammpreis Niedersachsen/Bremen ausgezeichnet wurde. Darüber hinaus wird auch einiges für kulturelle und politische Bildung getan: Verschiedene Projekte, Vorträge oder Workshops mit unterschiedlichen Themen und Schwerpunkten ermöglichen eine aktive Teilnahme. So kommt die Lagerhalle auf insgesamt 500 Veranstaltungen im Jahr und zählt mehr als 160.000 Besucher aus Osnabrück und der Region. Die Räumlichkeiten des Gebäudes bestehen aus einem 200 m² großen Saal der je nach Bestuhlung zwischen 250 und 450 Personen aufnehmen kann sowie dem „Spitzboden“, der Empore, einem Werkraum und sechs Seminarräumen.

Hier gilt: Kultur für Alle! Egal ob Jung oder Alt, Groß oder Klein, Arm oder Reich,… in der Lagerhalle in Osnabrück ist jeder Mensch willkommen.