Crematory - Oblivion Over Germany 2018

Werkstättenstraße 4
04319 Leipzig

Veranstalter: WERK 2 - Kulturfabrik Leipzig e.V., Kochstraße 132, 04277 Leipzig, Deutschland

Tickets

„Liebe Ticketkunden von CREMATORY, liebe Fans. Das Konzert von CREMATORY in Leipzig wird aus produktionstechnischen Gründen ver

Veranstaltungsinfos

Mit tonnenschweren Riffs und einer ordentlichen Portion Gothic-Attitüde im Gepäck haben sich Crematory ihren Weg durch die Gothic-Metal-Szene gebahnt, ohne sich den kommerziellen Verlockungen hinzugeben. Schon längst kein Geheimtipp mehr, aber dennoch fern vom Mainstream, haben Crematory ihren rechtmäßigen Platz gefunden und verteidigen diesen mit packenden Alben, innovativen Ansätzen und purer Bühnenpräsenz.

Bekannt wurden sie mit Hits wie „Tears of time“, „Shadows of mine“, „Ist es wahr“, „Fly“, „The Fallen“, „Greed“, „Tick Tack“, „Höllenbrand“, „Pray“, „Infinity“ oder „Sense of time“ – alles Bandhymnen, die bei Crematory’s Konzerten in endlosen Gesängen aus dem Publikumschor widerhallen.

In ihrer Anfangsphase noch mit Sentenced und Fear Factory verglichen, haben Crematory mit der Zeit ihren ganz eigenen Sound kreiert. Neben der absolut gitarrenlastigen Basis experimentierten Crematory auf dem Album „Revolution“ zunehmend mit elektronischen Elementen, ohne ihrem ursprünglichen Stil vollkommen zu entsagen.

Ort der Veranstaltung

Hellraiser Leipzig
Werkstättenstraße 4
04319 Leipzig
Deutschland
Route planen

Inspiriert von dem weltbekannten Song „Hellraiser“ von Motörhead wurde 1992 der gleichnamige Metalclub Hellraiser in Leipzig gegründet, der sich zu einer wahren Größe unter den Locations für Metal-Konzerte und –Festivals entwickelte.

Seit dem Tod von Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister, Gründer und Frontman der Band Motörhead, wird garantiert jedes Event in dem Metalclub dieser Legende gewidmet sein. Ob im großen oder im kleinen Saal des Hellraisers, hier wird immer gebührend gerockt und der Lautstärkenregler bis zum Maximum aufgedreht. Die beeindruckende Gothic-Kunst an den Wänden – made by Wito Apitzsch, Mitgründer des Clubs – sorgt für die richtige Atmosphäre in den schwarzen Räumen und rundet das Bild perfekt ab.

„I’m living on an endless road, around the world for rock and roll. Sometimes it feels so tough, but I still ain’t had enough…” so die Lyrics des berühmten Songs und so auch das Motto des Metalclubs in Leipzig! Genug hatte hier noch lange keiner und die Bühne des Hellraisers wird noch lange die besten Bands der Szene beheimaten. Ready to rock? Sichert euch noch heute eure Tickets!