Corvus Corax - Skál Tour

Lister Meile 4
30161 Hannover

Tickets ab 29,95 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitspreis

Normalpreis

je 29,95 €

HAP

je 14,97 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Reservierungen für Rollstuhlplätze ausschließlich per Email info@pavillon-hannover.de oder telefonisch unter 0511 2355550.
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Sie sind von keinem renommierten Mittelalter- oder Burgfest wegzudenken: die Band Corvus Corax, die selbst ernannten und wohl verdienten „Könige der Spielleute“, ist eine der populärsten Mittelalterbands der Szene. Besonders bekannt sind ihre 2005 neu vertonten Songs von Carmina Burana, veröffentlicht als „Cantus Buranus“.

Den harten Kern der Band bilden Castus Rabengesang und Venustus „Wim“ Oleriasticus, die beiden Gründer der Band. Mit wechselnder Besetzung stehen die Musiker seit 1989 auf der Bühne. Damals noch auf der Flucht aus der DDR, pflegt die Band heute die Spielmannskunst und schafft so ein Bild von den Spielleuten längst vergangener Tage. Mit ständig wechselnden Instrumenten, wie zum Beispiel der von Instrumentenbauer Wim eigens entwickelten Dudelsäcke oder der größten Drehleier der Welt, dem „Organistrum“, gehen Corvus Corax ständig neue musikalische Wege.

Wenn Corvus Corax live spielen, bleibt kein Tanzbein ruhig. Die Band versteht es, bei ihren Shows alles zu geben und die Massen anzutreiben. Mit ihrem neusten Projekt wenden sich die Musiker eher dem hohen Norden zu: mit Klängen der alten Völker der Wikinger und Kelten schlagen sie einen neuen Weg ein, der jedoch in nichts den bekannten Klängen von Corvus Corax nachsteht.

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Pavillon
Lister Meile 4
30161 Hannover
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Fast täglich bietet das Kulturzentrum Pavillon in Hannover eine Veranstaltung und begeistert mit diesem umfangreichen und facettenreichen Kulturprogramm seit Jahren die Hannoveraner.

Das offene Kulturzentrum bietet eine Vielzahl von Highlights für den Kalender: Theater, Kabarett, Konzerte, Lesungen oder Ausstellungen finden hier statt. Ergänzt wird das umfangreiche Angebot von Workshops, Projekten und politischen Debatten oder Diskussionsrunden. Deutschlandweit bekannt ist der Pavillon vor allem durch sein seit 1995 jährlich stattfindendes Weltmusikfestival MASALA. Im Kulturzentrum haben zudem das Café Mezzo, eine Zweigstelle der Stadtbibliothek Hannover sowie die theaterwerkstatt hannover e.v. und der workshop hannover e.v. Quartier bezogen.

Das ursprünglich nur als Provisorium errichtete Gebäude des Pavillons beherbergt das Kulturzentrum nun schon seit 1977. Besonders auffällig ist die 2000 zur EXPO installierte Solarstromanlage auf dem Dach des Gebäudes. Der Pavillon verfügt über einen Großen und Kleinen Saal sowie zwei Gruppenräume.