Corund Barockorchester Luzern

Wilhelmstraße
79379 Müllheim

Tickets ab 14,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Müllheim, Wilhelmstraße 14, 79379 Müllheim, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Igor Karsko, Violine und Konzertmeister
Andrea Bischoff, Oboe
Stephen Smith, Cembalo

Werke von Johann Sebastian Bach

I „Rhythmische Vitalität und ansteckende Energie“ - so beschreibt die US-amerikanische Presse das Corund Barockorchester unter Stephen Smith schon bald nach dem Millennium. Nach vielen Auftritten zusammen mit dem Ensemble Corund geht das Corund Barockorchester nun zum ersten Mal mit einem reinen Orchesterprogramm auf Tournee. Womit sonst als mit Orchesterwerken J.S. Bachs: „Stephen Smith ist ein Dirigent, der offensichtlich seinen Bach und die Traditionen von Bachs Aufführungspraxis kennt. Er ist auch ein Dirigent, der beweist, dass historisch korrekte Aufführung sehr ausdrucksstark und musikalisch sinnvoll sein kann.“ (The Intelligencer)
Aus dem Bedürfnis heraus, bei den Konzerten des Vokalensembles Corund mit einer eigenen Begleitformation musizieren zu können, entstand in einem ersten Schritt ein Continuo-Ensemble. Zum Einsatz gelangte dieses zunächst bei den zahlreichen Aufführungen der Motetten von J. S. Bach, wobei sich der geschmeidige und flexible Klang zur Begleitung des solistisch besetzten Chores bestens bewährte. Anlässlich der Wiederaufnahme der h-Moll Messe von Johann Sebastian Bach im Jahr 2002 wurde das bisherige Continuo-Ensemble zu einem Barockorchester erweitert.

Der erste vielbeachtete Auftritt erfolgte im KKL Luzern. Bald darauf folgte eine erste Tournee in die USA, wo das Corund Barockensemble an verschiedenen renommierten Festivals sowohl das Publikum wie auch die gesamte Presse begeisterte. Besonders hervorgehoben wurden dabei die rhythmische Vitalität und die ansteckende Energie, beides wichtige Elemente des barocken Musizierens.
Seit dieser Zeit musiziert das Corund Barockorchester meist mit dem Konzertmeister Igor Karsko sowie seinem Spiritus Rector Stephen Smith am Cembalo regelmäßig die Passionen, Oratorien und Kantaten von Bach sowie Händels Messiah.

4. Konzert-Abo Saison 2018/2019

Ort der Veranstaltung

Martinskirche
Wilhelmstr. 12
79379 Müllheim
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Seit mehr als achthundert Jahren erhebt sich der Turm der Martinskirche über der Innenstadt Müllheims. Als älteste Kirche der Stadt und der anzunehmende Siedlungskern ist sie eines der kulturhistorisch bedeutendsten Gebäude Müllheims und auch für Kunstliebhaber in historischer Hinsicht besonders interessant. Seit 1981 wird das Gotteshaus als einzigartiger Konzertraum genutzt, in dem die Musik ihre Wirkung durch das außergewöhnliche Ambiente besonders gut entfalten kann.

Bis ins 8. Jahrhundert lässt sich die Geschichte der Martinskirche zurückverfolgen: Zu jener Zeit stand hier eine kleine Holzkirche, die im 11. Jahrhundert durch ein Gotteshaus aus Stein ersetzt wurde. Doch noch weit vorher begann die Besiedlung, die Kirche wurde auf den Überresten eines römischen Gebäudes errichtet. Ältester Teil des heutigen Gebäudes ist der Turm aus dem 12. Jahrhundert, in dem sich ein kunstvoller Malereienzyklus mit Darstellungen des Jüngsten Gerichts befindet. Seit dem späten Mittelalter hat die Martinskirche ihr Äußeres nicht mehr maßgeblich verändert.

Ende des 16. Jahrhunderts erhielt das Gotteshaus eine umfangreiche Dekoration im Stil deutschen Frühbarocks. Dazu gehörte vor allem die Bemalung im Inneren, die eine Säulengliederung darstellt und ornamentale Fensterumrahmungen beinhaltet. Als einzigartiger Kirchenschmuck im badischen Südwesten sorgt die Bemalung im Zusammenspiel mit Raum und Licht für den Eindruck stiller Schönheit und schlichter Eleganz, der die Martinskirche so besonders macht. Wegen ihrer großartigen Akustik ist die Martinskirche ein beliebter Konzertraum, aber auch Ausstellungen und anderweitige Kulturveranstaltungen finden hier einen würdevollen Rahmen.