Cordula Stratmann & Ulrich Noethen entdecken Heinrich Heine

Jener ist verliebt und närrisch – und noch obendrein ein Dichter.

Christian Johann Heinrich Heine (1797– 1856) ist ein Klassiker, der keine Gefahr läuft zu verstauben. Er liebte das Meer, die Frauen und die Würste im Harz. Ein politischer Hitzkopf, ein Geierschnabel, ein Freiheitskämpfer. Der Abend bietet eine Auswahl von Texten Heinrich Heines, in der alle Facetten seines Schreibens erkennbar sind. Der Schauspieler Ulrich Noethen leiht dem Dichter seine Stimme und Cordula Stratmann lässt als Moderatorin die Biografie Heinrich Heines lebendig werden. „Jener ist verliebt und närrisch – und noch obendrein ein Dichter.“ Heine ist der erste Schriftsteller, der ohne Ironie nicht denkbar wäre. Der Dichter, der die Romantik zur Vollendung brachte und zugleich mit seinem Spott besang. Heinrich Heine hat das Feuilleton erfunden und den Beruf des freien Schriftstellers. Er sang schönere Loblieder auf Paris als die Franzosen. Und wurde angefeindet wie kein Zweiter. „Heinrich Heine ist geglückt, was Europa den Deutschen kaum mehr zutraute: ein Stück Weltliteratur in deutscher Sprache “ (Marcel Reich-Ranicki). Cordula Stratmann studierte Sozialarbeit, machte eine Ausbildung zur Familientherapeutin und arbeitete in diesem Beruf 8 Jahre lang, bevor sie eine der beliebtesten Komödiantinnen Deutschlands wurde. Über "Manngold" (ZDF) und ihre Paraderolle der Annemie Hülchrath (WDR) führte der Weg in die Schillerstraße (Sat.1). Hier war sie bis 2007 Hauptmieterin in Deutschlands bekanntester Wohngemeinschaft. Erfolgreich war Cordula Stratmann auch als Moderatorin von "Das weiß doch jedes Kind" (Sat.1) und als Bestseller-Autorin (u.a. "Sie da oben, er da unten", "Danke für meine Aufmerksamkeit). In 2015 und 2016 war sie als Titelfigur in zwei Serien zu sehen (ARD und ZDF), sowie als Gast in der Kinoproduktion "sms für Dich". Cordula Stratmann ist eine vielfach ausgezeichnete Künstlerin, darunter der Deutsche Fernsehpreis, die Goldene Kamera, der Bayerische Fernsehpreis. Ulrich Noethen, geboren 1959 in München, studierte Schauspiel in Stuttgart. Es folgten Theater Engagements in Freiburg, Köln und zuletzt in Berlin. Nach Schließung der Staatlichen Bühnen Berlin wechselte er zum Film. Er war in zahlreichen deutschen Filmproduktionen zu sehen, darunter der Kinofilm „Comedian Harmonists“(1997), durch den er seinen Durchbruch als Filmschauspieler erreichte, und „Die Luftbrücke – Nur der Himmel war frei“ (2005). Noethen wurde vielfach ausgezeichnet: Er erhielt u.a. den Deutschen Filmpreis (1997) und die Goldene Kamera (2006). Zuletzt war er in der Literaturverfilmung „Das Tagebuch der Anne Frank“(2016) zu sehen.

Quelle: Reservix

Derzeit sind leider keine Termine verfügbar.
Versand heute!

Bei Bestellung bis 15:00 Uhr (nur Mo. bis Fr.) und Zahlung mit Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung (Onlinebanking) werden Ihre Tickets noch am selben Tag von uns versendet.

Vertrauenswürdiger Shop

Reservix wurde am 9.11.2007 von Trusted Shops zertifiziert.