Concerto Köln

Biegenstraße 15
35037 Marburg

Tickets ab 28,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Marburger Konzertverein e.V., Zeppelinstraße 7, 35039 Marburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

• Georg Friedrich Händel (1685 – 1759), Overture zu „Alcina“
• Francesco Geminiani (1687 – 1762), Concerto grosso Nr. 5 c-Moll op. 7/5
• Georg Friedrich Händel, Concerto für Orgel Nr. 6 B-Dur op. 4/6 HWV 294
• Arcangelo Corelli & Francesco Geminiani, Concerto grosso Nr. 3 C-Dur nach Corelli Sonata op. 5/3
  Pause
• Charles Avison (1709 – 1770), Concerto Nr. 11 G-Dur aus: 12 Concertos in Seven Parts nach Cembalosonaten von Domenico Scarlatti
• Francesco Geminiani, Concerto grosso Nr. 4 d-Moll op. 7/4
• Arcangelo Corelli & Francesco Geminiani, Concerto grosso Nr. 4 F-Dur op. 7 nach Corelli Sonata op. 5/4


Leidenschaftliches Musizieren und die ungebrochene Lust an der Suche nach dem Unbekannten sind die Markenzeichen von Concerto Köln. Seit mehr als 30 Jahren zählt das Orchester mit dem unverwechselbaren Klang zu den führenden Ensembles im Bereich der historischen Aufführungspraxis. Mit regelmäßigen Auftritten in den Musikmetropolen der Welt und bei renommierten Festivals stehen seine Musikerinnen und Musiker für herausragende Interpretationen Alter Musik.

Concerto Köln lädt ein in die Welt Franceso Geminianis und seiner Zeitgenossen. Sein Concerto grosso in c-Moll und die beiden auf Violinsonaten von Arcangelo Corelli beruhenden Concerti grossi in c-Dur und F-Dur geben diesem Konzertabend den Rahmen. Aus der Feder Georg Friedrich Händels, mit dem gemeinsam Geminiani seine Violinkonzerte am königlichen Hof zu London aufführte, stammen die Overtüre zur Oper „Alcina“ und das zunächst als Harfenkonzert konzipiertes Concerto für Orgel Nr. 6. Das Concerto Nr. 11 G-Dur, eine Bearbeitung nach Cembalosonaten von Domenico Scarlatti von Charles Avison rundet diesen Ausflug in Francesco Geminianis Welt ab, denn mit ihm erklingt das Werk eines seiner Schüler.

Ort der Veranstaltung

Erwin-Piscator-Haus
Biegenstraße 15
35037 Marburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Im Herzen der hessischen Universitätsstadt Marburg steht eine einzigartige Location: das Erwin-Piscator-Haus. Das Kultur-, Tagungs- und Kongresszentrum verbindet in seinen Räumen Multifunktionalität und moderne Architektur mit einem herausragenden Programm. Egal, ob Konzert, Musical, Messe oder große Feier – hier wird jede Veranstaltung zum unvergesslichen Event!

Das Erwin-Piscator-Haus beherbergt die Tourist-Information, das Hessische Landestheater Marburg und das soziokulturelle Zentrum Kulturladen KFZ unter seinem Dach. Herzstück des Gebäudes ist der 1.000 Sitzplätze umfassende Saal. Er wurde bereits 1969 eingeweiht und setzte schon damals mit dem Parkettboden, der sich anheben lässt und dem fahrbaren Rang Maßstäbe. Auch heute noch weiß der Raum mit seiner unglaublichen Variabilität, die für die ganze Bandbreite kultureller Unterhaltung genutzt werden kann, zu begeistern. Abgerundet wird das Raumangebot durch weitläufige Foyerflächen auf drei Etagen, die sich für Tagungen und Kongresse anbieten, drei Aktionsräume und die hauseigene Gastronomie „Bottega“.

Das Gebäude liegt im Zentrum der Stadt, direkt vor der historischen Kulisse Marburgs. Der Hauptbahnhof befindet sich nur wenige Gehminuten entfernt. Eine Bushaltestelle direkt vor der Haustür macht die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bequem und einfach. Wenn Sie lieber mit dem Auto anreisen wollen, finden Sie in den umliegenden Parkhäusern ausreichend Abstellmöglichkeiten.