Clara und Robert Schumann

Liebesfrühling – Geschichte einer Liebe in Wort und Ton  

Schlossplatz
88709 Meersburg

Tickets ab 23,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Meersburg, Tourismus und Veranstaltungen, Kirchstraße 4, 88709 Meersburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Clara und Robert Schumann: Liebesfrühling – Geschichte einer Liebe in Wort und Ton

1828 kommt ein literarisch wie musisch begabter junger Mann aus Zwickau in die Messe- und Universitätsstadt Leipzig. Robert Schumann schreibt sich als Jurastudent ein, doch sein großer Traum ist eine Laufbahn als Pianist. So wird er 1830 Schüler in der Pianistenschmiede des berühmten Friedrich Wieck. Deren größtes Talent ist dessen eigene Tochter Clara. Es kommt, wie es kommen muss: Die jungen Leute verlieben sich unsterblich ineinander. Doch der Vater ist gegen diese Verbindung: Clara hat als Wunderkind Berühmtheit erlangt; Wieck will ihre viel versprechende Karriere in seinem Sinne weiter begleiten. In Schumann, der sich durch übermäßiges Üben eine Fingerverletzung zugezogen hat, die eine Pianistenlaufbahn unmöglich macht, sieht er eine Bedrohung für Claras ruhmreichen Weg. Für die Liebenden folgen Jahre voller Heimlichkeiten, Ängsten und Hoffnungen, die in einem anrührenden Briefwechsel von geradezu literarischer Qualität dokumentiert sind.
Die Musikjournalistin und Buchautorin Sabine Näher hat aus diesem Texte ausgewählt und Liedkompositionen beider Partner gegenübergestellt. Das Schauspielerpaar Heidrun Gärtner und Daniel Friedrich liest aus diesen Briefen und lässt damit Clara und Roberts mitunter verzweifelten Weg bis zur lang erkämpften Hochzeit eindrucksvoll vor dem inneren Auge des Zuhörers erstehen. Die in Musik kulminierenden Empfindungen lassen die jungen Sänger Anna Karmasin und Thomas Stimmel, begleitet von Markus Kreul am Klavier, als zu Herzen gehende Illustration dazu erklingen.

Ausführende:

Heidrun Gärtner, Clara Schumann
Daniel Friedrich, Robert Schumann

Anna Karmasin, Sopran
Thomas Stimmel, Bass
Markus Kreul, Klavier

Idee und Konzeption: Sabine Näher

Ort der Veranstaltung

Neues Schloss
Schlossplatz 12
88709 Meersburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Mit grandioser Sicht über die eindrucksvolle Landschaft thront das Neue Schloss Meersburg über dem Bodensee. Diente es im 18 Jahrhundert noch als Residenz der Fürstbischöfe, so ist es heute nicht nur Ort zahlreicher kultureller Veranstaltungen, sondern beherbergt auch das Schlossmuseum.

Bereits seit der Reformation bewohnten die Fürstbischöfe von Konstanz das Alte Schloss, die Meersburg. Die Residenz wurde zwei Jahrhunderte später, ab 1710, um das Neue Schloss erweitert: 1762 wurde Einzug gefeiert in das nun repräsentativen Gebäude, die unter anderem durch ein monumentales Treppenhaus und exklusive Innenausstattung beeindruckten. Die barocke Residenz besteht nicht nur aus altem und neuem Schloss, sondern auch aus einem Reithof, im dem heute das Staatsweingut untergebracht ist, dem ehemaligen Priesterseminar und natürlich einem Lustgarten. Am Steilhang über dem Ufer des Bodensees gelegen, garantieren der malerische Pavillon sowie der Garten einen unglaublichen Blick. Nicht nur das Schloss an sich, auch das Schlossmuseum in der Beletage ist den Besuch wert: Exponate zur barocken Jagd, Wein und Weinanbau oder originale Musikinstrumente sind hier ebenso zu finden, wie das Naturalienkabinett, das von der Sammelleidenschaft der Kirchenfürsten zeugt.

Diese Residenz wurde zum entspannten Feiern gebaut: Kein Wunder, dass die Meersburg jährlich Schauplatz zahlreicher kultureller Veranstaltungen ist. Ob Konzerte, Hochzeitsfeiern, Geburtstage, Firmenfeiern oder Kongresse, hier gibt es für jeden Anlass den richtigen Raum.