Cigdem Aslan & Band - A Thousand Cranes

Winnender Str. 4 71334 Waiblingen

Tickets ab 17,50 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturhaus Schwanen, Winnenderstr. 4, 71334 Waiblingen, Deutschland

Anzahl wählen

Sitzplätze

Normalpreis

je 19,70 €

Ermäßigt

je 16,40 €

Stehplätze

Normalpreis

je 17,50 €

Ermäßigt

je 14,20 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung nur für Schüler, Studenten, Behinderte, Leute in Ausbildung.
Da das Kulturhaus Schwanen laut kommunalem Auftrag besonders Menschen jüngeren Alters kulturell bedienen und anregen soll, gibt es keine Ermäßigungen für Rentner.
Rollstuhlfahrer bitte immer vorab telefonisch anmelden unter 07151 / 920 506 0.
Lieferart
print@home

Veranstaltungsinfos

Die Grenzgängerin und der Geist des Gezi-Parks.
Die Kurdin, die in Istanbul aufgewachsen ist, griechischen Rembetiko singt, in London lebt und von einer multikulturellen Band begleitet wird. „Ich bin Kurdin und öffne mich verschiedenen Kulturen und Musiken.“

Çiğdem Aslans zweites Album "A Thousand Cranes" ist eine Fortsetzung ihres umjubelten Debütalbums "Mortissa", auf dem die kurdische Sängerin Rebetiko aus Smyrna und Istanbul der 20er Jahre vorgestellt hatte und prompt vom britischen Magazin Songlines zum "Album Of The Year 2013" gekürt und beim fRoots Magazine Critics´ Poll 2013 als bestes Album des Jahres nominiert wurde.
Auf "A Thousand Cranes" geht Çiğdem auf eine musikalische Reise in Richtung Athen, Balkan und Südostanatolien. Der Zugvogel Kranich (tourna/τούρνα) leiht dem neuen Album seinen Namen - ein Vogel, der in vielen Kulturen und Mythologien mit einer starken Symbolik aufgeladen ist. Dem Kranich wird in Gedichten, Liedern und Erzählungen meist die Rolle des Boten zuteil, er steht für tiefes Wissen um Kultur und Tradition. Seine Langlebigkeit symbolisiert Glück und ewige Jugend, sein Tanz verheisst wahre Liebe und unbändige Freude.
Der Kranich wird denen tröstend zur Seite gestellt, die im Exil der Heimat und zurückgelassenen Menschen hinterhertrauern. Ihm wird Freiheitsliebe zugesprochen und er gilt als Symbol des Friedens. Die Songs von "A Thousand Cranes" atmen Nostalgie und leben von der schmerzvollen Sehnsucht nach einer Zeit, in der Kulturen und Ethnien über alle Sprachbarrieren hinweg zusammenkamen, um Musik zu machen. Çiğdems neues Album ist eine Huldigung dieser friedvollen Zeiten, die aktuell so weit entfernt und unerreichbar scheinen. Ihre sanfte wie kraftvolle Stimme bringt die Botschaft von Hoffnung und Durchhaltevermögen.
Die Aufnahmen zu "A Thousand Cranes" wurden im altehrwürdigen Athener Studio AntArt gemacht, in dem schon Theodorakis und Hadjidakis Musikgeschichte schrieben. Unter der musikalischen Leitung von Nikolaos Baimpas begleitet Çiğdems erstklassiges Ensemble die musikalische Reise mit einem klaren und modernen Sound und besticht einmal mehr durch seine Improvisationsfreude.
Ihre Live-Darbietungen stehen ihren Studioqualitäten in keinster Weise nach. Das changierende Line-up lässt sich optimal an die Gegebenheiten der jeweiligen Konzertbühne anpassen - von Kanun, Gitarre, Bouzouki, Geige, Klarinette, orientalischer Perkussion bishin zum Kontrabass reicht die Bandbreite des begleitenden Ensembles.
Im Fokus der stimmungsvollen Konzerte steht Ciğdems anmutige und gefühlvolle Stimme, die dem Publikum die Türen zu den alten Liedern aus turbulenten Zeiten an der Ägäis öffnet. Çiğdem (Tschiidem ausgesprochen) wuchs unweit des Taksim Platzes als Tochter alevitischer Kurden auf und zog vor wenigen Jahren nach London. Das Leben in Istanbul als Teil einer ethnischen Minderheit und später dann als Immigrantin in Großbritannien hat ihr Verständnis für dieses Genre, was in der Regel von Männern dominiert wird, geschärft.
Stimmen zum neuen Album "A Thousand Cranes"
tip Berlin 10.2016 ´...Protest auf leisen Füßen. ...´ / fRoots 402.16 ´...Aslan´s voice is supple and powerful, never straining and without affectation. The interplay of the musicians behind her is, at times, breathtaking. Nobody´s showing off but everyone shines...´ // The Guardian 03.11.16 ´...An impressive return.´ // DeutschlandRadio Kultur 20.10.2016 ´´... Und über allem schwebt die betörende Stimme von Cigdem Aslan...´ // Jazzthing 11/2016 ´... Aslans glühende Stimme windet sich durch die Lieder... ...wie eine melancholisch-melismatische Nachtigall....´

Videos

Ort der Veranstaltung

Kulturhaus Schwanen
Winnender Straße 4
71334 Waiblingen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Kulturhaus Schwanen in Waiblingen ist mehr als nur ein Veranstaltungsort. Vielmehr ist es ein Ort, der sich als Bildungseinrichtung, Freizeitcenter für Unterhaltung und als Podium für zeitgenössische Kunst jeder Art versteht. Regionale und internationale Kulturangebote werden hier veranstaltet.

Die Geschichte des Schwanen reicht bis ins 18. Jarhundert zurück. Zunächst wurde das Haus als Wirtshaus genutzt, später dann als Gasthaus. Zu Beginn der 2000er wurde es zum Kulturhaus um- und ausgebaut. Mittlerweile kann das Veranstaltungsteam auf verschiedene Räume und ein professionelles gastronomisches Angebot zurückgreifen. Im großen Saal finden Konzerte und größere Veranstaltungen statt. Die Kulturbar Luna wird für Tanzveranstaltungen genutzt und die Betreiber der Bar, die Fidel Gastro GmbH, begleiten alle im Haus stattfindenden Veranstaltungen gastronomisch. Es ist die Verbindung von alten Bauelementen, modernem Design und bester technischer Ausstattung, die dem Kulturhaus Schwanen eine einzigartige Atmosphäre verleiht. Kein Wunder also, dass dieser Veranstaltungsort schon längst über die Grenzen der kleinen Stadt nahe Stuttgart hinaus bekannt geworden ist. Durch das bunte Programm wird das Haus seinem Namen gerecht. Denn hier wird Kultur gelebt. Alle Sparten der Kunst werden bedient und so ist für alle Kulturinteressierten etwas dabei.

Lassen Sie sich die Veranstaltungen im Kulturhaus Schwanen auf keinen Fall entgehen. Hier werden Veranstaltungen zu unvergesslichen Events. Schon längst ist das Kulturhaus Schwanen zu einem Kleinod der deutschen Kulturszene avanciert!