Christoph Haas & Ensemble

Christoph Haas Gabriele Dalferth Banda Maracatu Rudi Walter  

Parkplatz Hohler Fels
89601 Schelklingen

Tickets from €22.00
Concessions available

Event organiser: Museumsgesellschaft Schelklingen e.V., Stöfflerweg 10, 89601 Schelklingen, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €22.00

Familienkarte (2 Erw.)

per €46.00

Zusatzkarte Kinder

per €0.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mail

Event info

Christoph Haas & Ensemble
im UNESCO-Weltkulturerbe Hohler Fels
Samstag, 22.6.2020 um 19 Uhr

Hohler Fels
Hohler-Felsen-Weg
89601 Schelklingen
Tickets ab 22.- €

In dieser Höhle entstanden vor mehr als 40 000 Jahren die ersten Kunstwerke und Musikinstrumente der Menschheit. Hier gestaltet Christoph Haas Konzerte, die im Zusammenspiel eiszeitlicher Flöten mit
Schamanentrommeln, Muschelhörnern, Musikbögen und klingenden Steinen weltweit einmalig sind. In der ausgezeichneten Akustik des Höhlendoms entfalten die archaischen Klänge einen tief berührenden Zauber.

Rückmeldungen von Besuchern: "Danke für das wundervolle Konzert. Es war ein großes und starkes Erlebnis! Allein die Höhle selbst ist bereits atemberaubend. In Verbindung mit der Musik und der Ausleuchtung entstand eine solch magische Intensität, dass wir noch Stunden danach ergriffen waren."
Das Konzert verbindet brandneue Songs mit dem Besten der CDs „Vision“, „Mother Earth“ „Heart Beat“ und „Musica Povera“. Als eiszeitlicher Schamane, Flötenschnitzer und Trommelbauer wirkt der Archäologe Rudi Walter mit. Eine von Utz Pampel meisterhaft gestaltete Lichtinstallation leuchtet die Höhle sublim aus. www.christoph-haas.eu

Christoph Haas (Schamanentrommel, Musikbogen, Muschelhorn, Perkussion,
Gesang), Gabriele Dalferth (eiszeitliche Flöten aus Mammutelfenbein,
Rentier- und Schwanenflügelknochen), Rudi Walter (Schamane,
Trommelbauer, Flötenschnitzer), Banda Maracatú (Perkussion, Gesang)

Videos

Location

Karsthöhle Hohler Fels
Parkplatz Hohler Fels
89601 Schelklingen
Germany
Plan route
Image of the venue

Als größte zugängliche Höhlenhalle der Schwäbischen Alb stellt die Karsthöhle Hohler Fels zwischen Blaubeuren und Schelklingen ein beliebtes Ausflugsziel vieler Touristen dar. Seit 2017 ist die Höhle UNESCO-Welterbe und eine der bedeutendsten archäologischen Fundorte Mitteleuropas. Zusätzlich dient die Halle, nach dem 15 Meter langen Gang der Karsthöhle, dank ihrer phantastischen Akustik für erlesene Konzerte.

Bekanntheit erlangte die Höhle zunächst aber als archäologische Fundstelle. 1870 erfolgte die erste Großgrabung, wodurch die Fundstelle in Fachkreisen publik wurde und später viele sensationelle Funde bereithielt. Mittels Führungen kann die faszinierende Höhlenwelt auch heute noch erkundet werden. Die Halle im Innern ist mit 500 m² Grundfläche und einem Rauminhalt von 6000 m³ eine der größten der Schwäbischen Alb. Darüber hinaus ist die Karsthöhle im unteren Bereich auch für Menschen im Rollstuhl gut zugänglich. Aufgrund der Kälte und Feuchtigkeit ist auf entsprechende Kleidung und Schuhe zu achten. Außerdem stehen bei den Höhlenkonzerten Stühle nur in begrenztem Umfang zur Verfügung. Daher empfiehlt es sich, einen Campinghocker oder Klappstuhl mit gepolsterter Sitzunterlage mitzubringen. Aus Sicherheitsgründen können keine Rucksäcke /Taschen sowie Speisen oder Getränke in die Höhle mitgenommen werden. Für ausreichende Verpflegung vor Ort ist gesorgt.

Die Karsthöhle Hohler Fels erreichen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über den Schelklinger Bahnhof in einer viertel Stunde zu Fuß. Anreisende mit dem Auto finden an der B 492 Parkmöglichkeiten in begrenzter Anzahl. Zur Höhle führt ein ebener 5-minütiger Fußweg.