Christoph Brüske - In bekloppten Zeiten

Saumstraße 9
47805 Krefeld

Tickets ab 17,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Werkhaus e.V., Blücherstraße 13, 47799 Krefeld, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 17,50 €

Ermässigt

je 11,45 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen für Schüler, Studenten, ALG-II-Empfänger und Schwerbehinderte.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

„In bekloppten Zeiten“

Der Moderator des „Schwarzen Schafes“ endlich mit
seinem Soloprogramm in Krefeld!



Ein durchgeknallter Baulöwe mit Twitter-Tourette stellt das Weiße Haus auf den Kopf. Millionen Flüchtende stehen im Kräutergarten von Horst Seehofer. Volkswagen verliert seinen guten Ruf und trinkt die letzte Flasche Winterkorn. Und zu allem Überfluss turnt in der Wohnung von Christoph Brüske noch ein pubertierendes Kind herum.

Keine Frage: Wir leben in bekloppten Zeiten. Der ARD Brennpunkt wird ein eigener Fernsehkanal. Wohin steuern die demokratisch gewählten Despoten gerade Ihre Flugzeugträger? Statt der Lotto- gibt es bald die Anschlagszahlen. Und wir? Stumpfen ab und hoffen, dass die Zusatzzahl nicht in Deutschland gezogen wird.

Eine starke Stimme gegen das Abstumpfen versucht der Kabarettist Christoph Brüske zu sein. Der Kölner mit der Lizenz zum Lachen führt Sie durch die Untiefen der ausklingenden Zehnerjahre und behält trotz allem sein rheinisches Augenzwinkern. Denn bekloppt machen gilt nicht in diesen verrückten Zeiten.

Wer den Humor des agilen Kleinkünstlers verstehen will, sollte drei Dinge über ihn wissen: Der Mann ist Fan des 1. FC Köln, VW Diesel Fahrer und Mitglied bei der SPD. Dieses an sich unerträgliche Spannungsfeld der Leidensfähigkeit hat Brüske zu seinem neuen Soloprogramm inspiriert.

Begleiten Sie Christoph Brüske auf diesem Parforce-Ritt durch Terror, Trump und Trallala und freuen Sie sich auf einen mitreißenden Wortjongleur und ausgezeichneten Sänger.

„Ein Füllhorn an politischem Kabarett-ohne Respekt, aber mit Tempo und Schärfe. Klasse!“ Bonner Generalanzeiger

Videos

Ort der Veranstaltung

Südbahnhof
Saumstraße 9
47805 Krefeld
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Seit mehr als zwei Jahrzehnten gehört die Werkbühne des Werkhaus e.V. mit seinem Standort im Südbahnhof zu einem Urgestein der Krefelder Kulturszene. Ein abwechslungsreiches Angebot im Bereich Kabarett, Musik, Lesung, Tanz und Theater machen den Wert der Kulturinstitution aus.

Seit dem Jahr 1987 steht der Südbahnhof unter Denkmalschutz. Nach einigen Renovierungsarbeiten hat sich das Gebäude in seiner jetzigen Form zu einem interkulturellen und generationenübergreifenden Zentrum entwickelt. Als Magnet für Kunstinteressierte und kreative Köpfe und dank der unzähligen kulturellen Angebote bieten sich im Südbahnhof viele Möglichkeiten, seine Freizeit zu gestalten. Nach dem Motto „Vielfalt ist bunt“ ist es den Mitarbeitern des Hauses ein besonderes Anliegen, interkulturelle Bildung zu etablieren. Die Vielfalt bestimmt das gesamte Angebot des Südbahnhofs. Facettenreiche Werkstätten und ständig wechselnde Inhalte, die zielgruppenorientierte Projekte, interkulturellen Dialog, Inklusion und generationsübergreifende Projekte umfassen, bezeugen dies.

In der unmittelbaren Umgebung des Südbahnhofs befindet sich die S-Bahn Haltestelle „Klinikum“, die Bus-Haltestelle „Krefeld ZOB“ oder der Hauptbahnhof Krefeld. Auch für Besucher, die mit dem Auto anreisen, finden sich ausreichend Parkplätze vor Ort.