Christian Tetzlaff (Violine)

Kirchstr. 22
26721 Emden

Tickets ab 27,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Ostfriesische Landschaft, Georgswall 1 - 5, 26603 Aurich, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Emden
Johannes a Lasco Bibliothek
Kirchstraße
26721 Emden

Programm
Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Alle Sonaten und Partiten für Violine solo
Sonate Nr. 1 g-Moll BWV 1001
Partita Nr. 1 h-Moll BWV 1002
Sonate Nr. 2 a-Moll BWV 1003
Partita Nr. 2 d-Moll BWV 1004
Sonate Nr. 3 C-Dur BWV 1005
Partita Nr. 3 E-Dur BWV 1006

Christian Tetzlaff (Violine)

Eintritt:
40,00 € | 30,00 € | 25,00 €
Streifzug: + 18,00 €

Streifzug
Grachtenfahrt mit Matjesbrot
Emdens malerische Grachten laden Sie ein zu einer Fahrt durch das „Venedig des Nordens“. Entdecken Sie die schönen unbekannten Seiten der Stadt
von der Wasserseite aus. Gehen Sie einfach an Bord und lassen Sie sich bei einem rustikalen Matjesbrot von den malerischen Kanälen verzaubern und erleben eine ganz anderen Perspektive „vom Wasser“ aus.
18:00-19:30 Uhr
Treffpunkt:
Ratsdelft Emden

Ort der Veranstaltung

Johannes a Lasco-Bibliothek
Kirchstr. 22
26721 Emden
Deutschland
Route planen

Die nach dem polnischen Reformator Johannes a Lasco benannte Johannes a Lasco-Bibliothek in Emden ist eine öffentlich zugängliche Spezialbibliothek. Sie bietet ein Aufgebot von 140.000 Werken und einen wertvollen historischen Buchbestand, die sich auf den geisteswissenschaftlichen und theologischen Bereich spezialisiert. Zu den besonderen Sammelgebieten gehören vor allem die Geschichte und Theologie des reformierten Protestantismus, sowie die Landesgeschichte Ostfrieslands und die Konfessionsgeschichte der Frühen Neuzeit.

Die Bibliothek geht auf die seit 1559 bestehende Büchersammlung und das Archiv der Gemeinde Emden zurück und gilt national, wie auch im europäischen Rahmen als eine bedeutende Forschungsstätte. 2001 wurde sie zur Bibliothek des Jahres gewählt. Seit 1995 befindet sich die Bibliothek in der 1943 bei einem Luftangriff zerstörten Großen Kirche, deren gotische Grundstruktur aus dem 15. Jahrhundert, nach einer dreijährigen Umbauzeit mit Elementen der modernen Industriearchitektur harmonisch verbunden wurde.

Neben dem Bibliotheksbetrieb finden in diesem faszinierenden Bauwerk mitten in der Stadt auch diverse Kulturveranstaltungen, wie Konzerte, Vorträge, Ausstellungen und Tagungen statt.