Christian Redl

Wahre Verbrechen - Wahre Geschichten  

Goetheplatz 4
61169 Friedberg

Tickets ab 15,30 €

Veranstalter: OVAG, Hanauer Straße 9 – 13, 61169 Friedberg, Deutschland

Anzahl wählen

freie Platzwahl

Normalpreis

je 15,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind:
- Schüler und Studenten
- Girokonto-Inhaber der Sparkasse Oberhessen
- ovagCard-Inhaber

Inhaber eines Giro-Kontos bei der Sparkasse können rabattierte Karten nur hier erwerben:
- Tickethotline der Sparkasse Oberhessen, Telefon: 06031 86-3351

ovagCard Karten können nur hier erworben werden:
- OVAG, Telefon: 06031 6848-1117
- Service-Zentrum der OVAG-Gruppe, Ludwigstraße 27-29
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

In einer inszenierten Lesung präsentiert der Schauspieler Christian Redl Geschichten aus „Crime“, dem Magazin des Stern, das sich seit zwei Jahren auf dem boomenden Krimi-Markt etabliert und mittlerweile eine riesige Fan-Gemeinde gefunden hat. Giuseppe Di Grazia, stellvertretender Chefredakteur des STERN: „Unsere Geschichten über wahre Verbrechen sprechen die Leser emotional an – erschrecken, machen zornig und nachdenklich – und decken alle Facetten einer spannenden Erzählung ab.“
Christian Redl stellt zwei packende Fälle auf der Bühne vor. Tisch, Mikro, Stuhl – mehr braucht einer wie er nicht, um das zu erzeugen, was laut Hitchcock „Suspense“ ausmacht. Redl liest behutsam und eindringlich, ohne künstliche Aufregung. Mit leiser Stimme lässt er die ganze Absurdität eines Gewaltverbrechens in den Saal strömen.
Christian Redl wurde bekannt durch seine abgründigen Figuren, die er im Film und auf der Bühne spielt. Dabei ist er bestens vertraut mit beiden Stimmen, der des Täters und der des Kommissars.
Der Durchbruch gelang ihm mit dem Film Der Hammermörder. Seit 2006 spielt er den wortkargen, einzelgängerischen Kommissar Thorsten Krüger in der ZDF-Reihe Spreewaldkrimi.
Einen besseren Vorleser als Christian Redl hätte man für Wahre Geschichten – Wahre Verbrechen schwerlich finden können.

Ort der Veranstaltung

Aula der Augustinerschule
Goetheplatz 4
61169 Friedberg
Deutschland
Route planen

Die Augustinerschule Friedberg ist ein im 15. Jahrhundert gegründetes Gymnasium, das zu den fünf ältesten Gymnasien in Hessen gehört. Schon längst wird in der Schule nicht mehr nur gelernt sondern es finden auch regelmäßig Lesungen und andere kulturelle Veranstaltungen statt.

Die Schule hat ein interessantes Schulprofil: nicht nur die vielfältige Förderung aller Schülerinnen und Schüler, auch der bilinguale Unterricht, der musische Zweig und der Fokus auf sportliche Aktivitäten zeichnet das Gymnasium aus. Vielfältige Gelegenheiten für Interessierte in kultureller Hinsicht bieten die unterschiedlichen Veranstaltungen des Gymnasiums.

Die Aula der Augustinerschule befindet sich auf dem Gelände des Gymnasiums in Friedberg. Vom Bahnhof Friedberg (Hessen) erreicht man die Schule in nur wenigen Minuten zu Fuß. Besucher, die mit dem Auto anreisen, finden Parkplätz in der Umgebung.