ChorKlang Erlangen/Nürnberg – Krakau - fränkischer sommer 2019

Camerata Jagellonica der Jagellonen-Universität, Kammerchor der FAU  

Bahnhofplatz 3
91054 Erlangen

Tickets ab 19,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Bezirk Mittelfranken, Danziger Straße 5, 91522 Ansbach, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 25,00 €

Ermäßigt (30%)

je 17,50 €

2. Kategorie

Normalpreis

je 19,00 €

Ermäßigt (30%)

je 13,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

20% Rabatt für Zeitungsabonnenten:
Wir gewähren einen ZAC-Rabatt in Höhe von 20%. Dieser gilt für Abonnenten der Nürnberger Nachrichten und Nürnberger Zeitung mit den angeschlossenen Heimatzeitungen unter Vorlage der ZAC-Karte (Karteninhaber plus eine Begleitperson). Erhältlich nur in den jeweiligen Vorverkaufsstellen der Zeitungen und an der Abendkasse.
Ermäßigung / Informationen für Behinderte:
Für Schüler, Studierende, Auszubildende, Zivil- und Wehrdienstleistende (jeweils bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres) sowie für Erwerbslose und Schwerbehinderte gewährt der fränkische sommer unter Vorlage eines entsprechenden Nachweises und nach Verfügbarkeit 30% Ermäßigung im Vorverkauf sowie an der Abendkasse. Die Konzertkarte ist nur in Kombination mit dem Ermäßigungsnachweis gültig. Menschen mit Beeinträchtigung finden nötige Zusatzinformationen bei den entsprechenden Konzerten unter www.fraenkischer-sommer.de.
Abendkasse:
Restkarten kommen eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung an der Abendkasse zum Verkauf. Es besteht kein Anspruch auf Rücknahme oder Umtausch von Karten. Besonderer Dank an alle mitveranstaltenden Städte, Gemeinden und kirchlichen Einrichtungen.
print@home
Mobile Ticket
Postversand

Veranstaltungsinfos

Krakau, Erlangen und Nürnberg – wunderbare Städte
mit großer Vergangenheit. Gelebte europäische
Partnerschaft, auch musikalisch: Die Kammerchöre
der jeweiligen Universitäten treffen sich beim
fränkischen sommer zu einem gemeinsamen
Chorkonzert!
Der akademische Chor Camerata Jagellonica
der Universität Krakau wurde 2006 gegründet und
hat seither durch europaweite Auftritte und Erfolge
auf sich aufmerksam gemacht. In die Erlanger
Hugenottenkirche kommt der Chor mit Musik
polnischer Komponisten – vom Renaissance-Meister
Mikołaj Gomólka bis hin zu Krzysztof Penderecki mit
seinen aufregenden Klangkompositionen.
Der Kammerchor der Friedrich-Alexander-
Universität Erlangen-Nürnberg unter der Leitung des
Intendanten des fränkischen sommers hält dagegen
mit Chormusik des deutschen Romantikers Johannes
Brahms.
Seit 2014 pflegen Julian Tölle und sein Kammerchor
durch gegenseitige Besuche und gemeinsame
Konzerte enge freundschaftliche Beziehungen zum
polnischen Partnerchor – eine spannende, genußvolle
Chor-Begegnung ist garantiert!

Ort der Veranstaltung

Hugenottenkirche
Hugenottenplatz
91054 Erlangen
Deutschland
Route planen

Die Hugenottenkirche in Erlangen ist nicht wie andere Gotteshäuser: In dem hellen und luftigen Gebäude findet nicht nur das Kirchenleben der evangelischen Gemeinde statt, sondern auch Aufführungen des Theaters Erlangen oder Konzerte. In besonderem Ambiente erleben die Besucher unvergessliche Veranstaltungen.

Die evangelische Gemeinde der Kirche wurde im Jahr 1686 durch die Hugenotten gegründet, nachdem diese durch das Edikt von Fontainebleau aus Frankreich verwiesen wurden. Der Markgraf Christian Ernst von Brandenburg-Bayreuth initiierte daraufhin den Bau der Erlanger Neustadt, um den Flüchtlingen eine Heimat zu geben. Bald darauf wurde der Grundstein für die Kirche gelegt, 1693 erfolgte die Einweihung. Der Turm der Kirche wurde erst knapp 40 Jahre später errichtet und ragt heute über das Erlanger Stadtbild hinaus. Der helle und freundliche Innenraum ist von zwölf Säulen umgeben, welche die Empore tragen - hier befindet sich auch die Barock-Orgel. Optischer Mittelpunkt der Kirche ist die Kanzel in Form eines Abendmahlskelches.

Die Kirche liegt in der Erlanger Innenstadt direkt gegenüber dem städtischen Bahnhof und kann somit direkt mit Nah- und Fernverkehrszügen erreicht werden. Mit dem Auto erfolgt die Anfahrt über die A73 (Frankenschnellweg, Ausfahrt Erlangen-Zentrum) und die Zufahrtsstraßen. Parkplätze stehen im Parkhaus Henkestraße oder dem Großparkplatz auf der anderen Seite der Bahnlinie zur Verfügung.