Chor@Berlin 2018: Filmpremiere: Mit starker Stimme – gemeinsam singen und nebenbei erwachsen werden

Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Tickets ab 6,50 €

Veranstalter: RADIALSYSTEM V GmbH, Holzmarktstr. 33, 10243 Berlin, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitspreis

Normalpreis

je 6,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind Auszubildende und Studenten bis 27 Jahre, Erwerbslose, Schüler, Wehr- und Ersatzdienstleistende.
Rollstuhlplätze bzw. freie Begleitkarten bitte telefonisch unter 030 288 788 588 buchen.
Ermäßigte Tickets haben nur bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises Gültigkeit.
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Freitag, 23. Februar 2018
21 Uhr
Filmpremiere: Mit starker Stimme - gemeinsam singen und nebenbei erwachsen werden

Mädchen zwischen Brahms und Zukunftsmusik: Was treibt Berliner Mädchen und junge Frauen dazu, sich auf so etwas "Altmodisches" wie das Singen in einem Chor einzulassen? Wie erleben junge Mädchen klassische Musik? Welche Rolle kann eine Chorgemeinschaft dabei spielen, den Platz im Leben zu finden?

Für den Dokumentarfilm "Mit starker Stimme" haben die Regisseurinnen Cornelia Schlemmer und Stefanie Trambow die 30 Sängerinnen des Mädchenchors der Sing-Akademie zu Berlin über zwei Jahre lang begleitet – bei Proben und Konzerten, zu Hause und unterwegs. Dabei gewähren die Protagonistinnen Einblick in ihre jugendliche Welt, ihre Ängste und Sorgen, ihre Träume und Hoffnungen, ihre Gedanken über die Zukunft.

Im Rahmen von Chor@Berlin wird der Film im Anschluss an das Konzert "Gravitation" erstmals öffentlich gezeigt.

Ort der Veranstaltung

RADIALSYSTEM V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein altes Fabrikgebäude direkt an der Spree lockt seit mehreren Jahren die Berliner Konzertbesucher in seine Hallen. Das „Radialsystem V“ beinhaltet mehrere Bühnen auf denen die hauseigenen Ensembles oder Künstler aus aller Welt auftreten.

Das Bauwerk diente bis Ende der 1990er noch als Abwasserpumpsystem. Erst mit der Sanierung und Umgestaltung des Hauses gewann man den Raum für Kunst. Mittlerweile beherbergt das „Radialsystem V“ vier freie Ensembles. „Die Akademie für Alte Musik Berlin“, „Sasha Waltz& Guests“, das „Solistenensemble Kaleidoskop“ und „Vocalconsort Berlin“ sorgen für den Kern des künstlerischen Programms. Mit zusätzlichen Konzerten und Projekten wird das Programm vollends abgerundet. Hinzu kommt, dass der Gebäudekomplex flexibel ist und somit auch Platz für andere Veranstaltung bieten kann. Ob Ausstellungskörper, Tanzlabyrinth, Kongress- oder Messehalle. Das Radialsystem V“ ist für alles zu haben.

So entwickelt sich das denkmalgeschützte Gebäude zu einem der wichtigen Kultur- und Konzertinstitutionen in Berlin und Deutschland. Erleben Sie Konzerte am Spreeufer im Licht der untergehenden Sonne.