Chin Meyer - Macht! Geld! Sexy?


Tickets from €19.70
Concessions available

Event organiser: Unterhaus Mainz, Münsterstr. 7, 55116 Mainz, Deutschland

Tickets


Event info

Neues Solo: Kabarett, Geld und mehr

Deutschlands Top-Analyst für Lebensverhältnisse ist sich sicher: Bisherige große Widersprüche vereinen sich vor unseren Augen zu spannenden Synergien, getrieben von Geld und Politik.
Bis vor kurzem galt: trotziges 5jähriges Kind oder mächtigster Mann der Welt. Verfassungsschutz oder "Pannen-Dienst". Mutter-aller-Probleme-Minister oder Schraube locker. Doch das alte Entweder-oder-Denken ist ein Fall für den Misthaufen.
Chin Meyer dreht die Verhältnisse einfach um, läßt Widersprüche humorvoll zu und inspiriert ein "Leben im Plus". Also: Mentaler Veganer sein und trotzdem Steak essen! Totalitäre Neigungen haben und trotzdem Menschenrechte achten! Banker sein und trotzdem sozialverträglich handeln!
Gewohnt geistvoll und bissig durchforstet ein genialer Humor-Meister der Finanzwelt die absurden Widersprüche von Gesellschaft, Wirtschaft und Politik, ob Digitalisierung 4.0, künstliche Intelligenzen oder Migration. Wie immer kräftig unterstützt von Steuerfahnder Sigmund von Treiber, härtester Hund im Finanzamt, und weiteren Management-Gurus, surft Deutschlands bekanntester Finanzkabarettist witzig, böse, charmant, improvisationsfreudig, musikalisch, überaus unterhaltsam, gepaart mit satirisch kunstvoll verpackter Information, durch unsere schöne, bunte, neue Welt. Getreu seinem Meyer-Motto: Wenn man über etwas lachen kann, ist es nicht mehr ganz so schlimm!

Location

unterhaus - Mainzer Forum-Theater gGmbH
Münsterstraße 7
55116 Mainz
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Mainzer unterhaus ist einer der bedeutendsten Orte im Bereich der deutschen Kleinkunst. Beim Mainzer Forum Theater geben sich „alte Hasen“ der Kleinkunstszene und Newcomer gleichermaßen die Ehre.

Auf zwei Bühnen wird im unterhaus in Mainz ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm im Bereich Kabarett, Comedy sowie Lied und Chanson angeboten und zieht sein Publikum weit über das Rhein-Main-Gebiet hinaus an. Die eigene Theater-Kneipe „Entrée“ sorgt im unterhaus für das leibliche Wohl der Gäste. Seit der Eröffnung 1966 läutet zu Beginn einer Vorführung die bekannte unterhaus-Glocke. Hanns Dieter Hüsch, einer der ersten Gastspieler des unterhauses, läutete diese 1971 zum ersten Mal vor seiner Vorstellung der gekenterten „arche nova“. Gleichzeitig wurde die Glocke auch ein Symbol für den Deutschen Kleinkunstpreis, der 1972 zum ersten Mal vom Mainzer Forum Theater verliehen wurde und seither als die bedeutendste Auszeichnung im Bereich Kabarett, Chanson/Lied/Musik sowie Kleinkunst gilt. Gründer des unterhauses sind Artur Bergk, Tontechniker und erster hauptamtlicher Mitarbeiter des unterhauses, Renate Fritz-Schillo, Schauspielerin und Regisseurin sowie der ehemalige ZDF Redakteur Carl-Friedrich (Ce-eff) Krüger.

Das Mainzer unterhaus ist ein Urgestein der deutschen Kleinkunst und nicht nur aus diesem Grund einen Besuch wert. Es bietet Kabarett und Theater auf höchstem Niveau in unvergesslicher Atmosphäre.