Chat Noir / Twice

Holzstraße 28
80469 München

Tickets ab 15,30 €

Veranstalter: Missmilla GmbH, Holzstraße 28, 80469 München, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 15,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
print@home
Mobile Ticket
Postversand

Veranstaltungsinfos

Chat Noir / Twice

New York, February XX, 2019 – In Platons Vision vom Universum ist das Hyperuranion ein Reich idealer Formen, in dem die Seele wartet, bevor sie in den Körper eintritt und die Menschheit auf der Suche nach Wahrheit und Schönheit auf der Erde inspiriert. Auf ihrer insgesamt siebten Aufnahme und der dritten Veröffentlichung für das Londoner Label RareNoiseRecords, beschwört das explorative Trio Chat Noir ihr eigenes Hyperuranion, einen transzendenten Raum jenseits musikalischer Kategorien, in dem Elektronik, Rock, Jazz und Ambient zu einem aufregenden Hybrid verschmelzen.

Für die jüngste Aufnahme ihres sich ständig weiterentwickelnden Sounds werden die Mitbegründer von Chat Noir, der Keyboarder Michele Cavallari und der Bassist Luca Fogagnolo, vom Gitarristen Daniel Calvi unterstützt, der seine unverwechselbare Stimme bereits auf der vorherigen Veröffentlichung der Gruppe, Nine Thoughts For One Word, einsetzte. Das Trio wird auf vier Stücken von der ätherischen Trompete der norwegischen Jazz-Größe Nils Petter Molvaer unterstützt und bereichert damit den farbenfrohen Klangteppich aus elektrischen und akustischen Sounds, die auf Hyperuranion so lebendig ineinandergreifen.

Platons Vision lieferte das Schlüsselkonzept für das neue Album. „Unser Hyperuranion ist wie die Reise eines Astronauten, der an diesen Ort zurückkehrt, um das Wesen der Dinge zu verstehen“, erklärt Cavallari. „Dies kann mit unserem ständigen Bestreben zusammenhängen, den Fokus auf die wichtigen Dinge im Leben zu richten. In Bezug auf unsere Musik, bezieht sich das Konzept von Hyperuranion auf die Koexistenz von ätherischen Atmosphären mit musikalischen Grundideen. Diese basieren auf verschiedenen Sprachen, welche unsere Musik inspirieren – vom experimentellen Jazz und Rock der 70er Jahre bis hin zur Techno-Szene“.

Opener: Twice

Ein Projekt als künstlerischer Rückzugsraum, in dem sich akustisch-elektronische Musik in Songform widerspiegelt. Ihre Introvertiertheit wirkt roh, die intimen Facetten abgründig. Auf der Suche nach Authentizität steht sie da. Warme Klänge erlösen sie von der brüchig-reduzierten Landschaft des Nordens und geben ihr eine Stimme.

Ort der Veranstaltung

Milla Club
Holzstraße 28
80469 München
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Klein hat sie angefangen, die Milla in München. Mittlerweile stehen aber so gut wie jeden Abend Künstler der verschiedensten Genres auf der Bühne des kleinen Lokals, gelegen im angesagtesten Viertel Münchens, das Glockenbachviertel. Das Ambiente des Live-Clubs ist einzigartig. Ein langer schmaler Raum (früher lief hier ein Bach entlang) ist ausgestattet mit alten Polstersofas und rustikalen Holzbänken und das Bier könnte auch mal kippen, denn alles ist leicht schräg.

Schräg. Das beschreibt die Milla eigentlich perfekt und das ist, was die Gäste an dieser Lokalität so lieben. Auf die Idee einer solchen Bar kommt auch nicht irgendwer. Nein, Gerd Baumann (Musiker und Komponist), Peter Brugger (Sportfreunde Stiller) und Till Hofmann (Betreiber des Münchner Lustspielhauses) sind die Initiatoren der Milla. Bei so viel Prominenz kann es dann schon mal vorkommen, dass die Schöpfer selber mal auf der Bühne stehen und ein bisschen rum experimentieren.

Die Milla hat Charakter und ist so ganz anders als die anderen Bars und Clubs in München. Und genau das macht sie so besonders und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Sie erreichen die Milla am besten mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln. Von der Tram- und U-Bahnhaltestelle „Sendlinger Tor“ bzw. „Fraunhoferstraße“ sind es nur wenige Gehminuten in die Holzstraße.