Cello Concerto - 3. Reihenkonzert

Stuttgarter Kammerorchester  

Lohstätte 7
47517 Kleve

Tickets ab 16,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Kleve, Minoritenplatz 1, 47533 Kleve, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

PROGRAMM:
Luigi Boccherini Sinfonie A-Dur op. 35 Nr. 3 G 511
Joseph Haydn Cellokonzert Nr. 1 C-Dur
Bernd Alois Zimmermann Konzert für Streichorchester
Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 29 A-Dur KV 201

INTERPRETEN:
Quirine Viersen Violoncello
Stuttgarter Kammerorchester
Matthias Foremny Leitung

ZUM PROGRAMM:
„Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft laufen im Bewusstsein
des augenblicklich lebenden Menschen zusammen.“
Bernd Alois Zimmermann

Eines der besten deutschen Kammerorchester konzertiert in den Niederlanden – und kommt auf diese Weise wieder einmal nach Kleve. Solistin ist die Cellistin Quirine Viersen, Gewinnerin nicht nur des Rostropowitsch-Wettbewerbs in Paris, sondern zudem erste niederländische Preisträgerin des großen Tschaikowsky Wettbewerbs in Moskau.
Seit über 70 Jahren schon begeistert das Stuttgarter Kammerorchester durch seine Verbindung von Tradition und Gegenwart. Chefdirigent Matthias Foremny präsentiert sein Orchester vielseitig und erweitert immer wieder auch das Repertoire des Orchesters durch die Wiederentdeckung selten gespielter Werke und ermöglicht damit spannende Hörerlebnisse.
Im Zentrum des Konzertes steht Haydns anspruchsvolles Cellokonzert. Zwischen höfischen Spätbarock und leidenschaftlichem Virtuosentum gehört es zum feinsten , was das Cello-Repertoire zu bieten hat und verlangt Präzision und Fingerfertigkeit.
Das „Konzert für Streicher“ von Bernd Alois Zimmermann war die erste Auftragskomposition des Orchesters des Nordwestdeutschen Rundfunks nach dem Krieg und steht für eine Aufbuch in die Moderne, es erklingt im 100. Geburtsjahr* des Urhebers eines ästhetischen Pluralismus‘, der musikalisches Material aller Zeiten verbindet. Den Rahmen für dieses Kontrastprogramm geben eine detailverliebte Boccherini-Sinfonie und ein heiter-gelöstes Frühwerk des jungen Mozart. Quirine Viersens wertvolles Cello (1715, Joseph Guarnerius Filius Andreae) ist sogar noch älter als Boccherini, der schließlich auch Cellovirtuose war. Matthias Foremny liebt den Kontakt zum Publikum, man darf damit rechnen, dass er vom Pult aus das Wort an uns richtet.

Ort der Veranstaltung

Stadthalle Kleve
Lohstätte 7
47517 Kleve
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

An der deutsch-niederländischen Grenze ist die Stadthalle Kleve ein beliebtes Kultur-und Bürgerzentrum. Seit ihrer Eröffnung 1965 dient die Halle sowohl für kulturelle Zwecke wie Theater und Konzerte als auch wirtschaftlichen Zielen wie Tagungen, Messen und Konferenzen. Als Stätte der Begegnung für gesellige Veranstaltungen lockt die Stadthalle somit jährlich zahlreiche Besucherinnen und Besucher nach Kleve.

Der große Vorteil der Stadthalle Kleve liegt in ihrer vielseitigen Verwendungsmöglichkeit, die durch verstellbare Saalwände und einen verstellbaren Saalfußboden mittels einer besonderen hydraulischen Anlage ermöglicht wird. Auf einer Gesamtfläche von 720m² sorgt eine professionelle und moderne Technikausstattung für eine erfolgreiche Durchführung von Veranstaltungen bis zu 609 Personen. Im Jahre 2010 wurde die Außenfassade unter energetischen Gesichtspunkten verändert, das Brandschutzkonzept überarbeitet und ein neues Foyer errichtet. In unmittelbarer Nähe stehen den Gästen 600 Parkplätze zur Verfügung und auch der Klevener Bahnhof ist in wenigen Minuten erreichbar.

Kommen Sie ins schöne nordrhein-westfälische Kleve und erleben Sie das vielfältige Unterhaltungs-und Veranstaltungsprogramm des städtischen kulturellen Mittelpunkts.