Cécile Verny Quartet

"Of Moons and Dreams"  

Braunschweiger Straße 133
38259 Salzgitter

Tickets from €18.80

Event organiser: Stadt Salzgitter - Fachdienst Kultur, Wehrstr. 27, 38226 Salzgitter, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €18.80

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Rollstuhlfahrer und Begleitperson erhalten zusammen ein Ticket.
print@home after payment
Mail

Event info

Sie ist Französin mit afrikanischen Wurzeln, lebt seit vielen Jahren in Freiburg und wenn es um die Frage geht, wer denn nun eine wahrhaft europäische Jazzsängerin ist, kommt sie einem sofort in den Sinn: Cécile Verny. Bereits vor mehr als 30 Jahren hat die vielseitige Künstlerin ihr eigenes Ensemble gegründet – das überaus erfolgreiche Cécile Verny Quartet. Bernd Heitzler (Bass), Andreas Erchinger (Piano, Keyboards) und Lars Binder (Drums, Percussion) legen in perfekter Eleganz wunderbare Klangteppiche für die faszinierende Stimme dieser charismatischen Sängerin.
“Of Moons and Dreams” heißt ihr aktuelles Programm – und wie stets bei diesem makellos interagierenden Ensemble funkeln auch diesmal jazzige Rhythmen neben erdigen Grooves, steht französische Chanson-Tradition gleichberechtigt neben Inspirationen aus dem “Great American Songbook”. Dynamisch buntschillernd zwischen zarter Intonation und knackigem Drive, mal bluesig balladesk, mal mitreißend soulig leuchtet ein Kaleidoskop bewegender Songs, die souverän zeigen, dass Jazz auch heutzutage noch Pop sein kann.
www.cvq.de

Location

Kniestedter Kirche
Braunschweiger Straße 133
38259 Salzgitter
Germany
Plan route

Die Kniestedter Kirche, oft liebevoll KniKi genannt, blickt zwar auf eine lange religiöse Tradition zurück, ist heute aber alles andere als besinnlich. Als Kulturzentrum mit einem facettenreichen Programm hat sie sich auch über die Region Salzgitters hinaus mittlerweile einen guten Ruf erworben und lockt zahlreiche begeisterte Besucher in ihre Hallen.

Als Nikolai-Kirche wurde das Gotteshaus erstmals im 15. Jahrhundert erwähnt, obwohl der Bau wohl schon aus dem 12. Jahrhundert stammt. Die kleine Bruchsteinkirche wurde 1815 umfassend saniert, behielt ihr mittelalterliches Erscheinungsbild jedoch bei und strahlt so auch heute noch den Charme vergangener Zeiten aus.

Seit 1973 ist die Kniedstedter Kirche in Besitz der Stadt Salzgitter, die sie als Kulturzentrum ausbaute. Auch dabei blieb der Charakter eines mittelalterlichen Gotteshauses erhalten, was für die ganz besondere Atmosphäre des Veranstaltungsraumes sorgt. Die KniKi bereichert mit einem tollen Programm aus Konzerten von Jazz bis Klassik, Lesungen und Kabarettabenden den Kulturkalender Salzgitters.