Carrington-Brown - 10

Münsterstraße 7
55116 Mainz

Tickets ab 23,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Unterhaus Mainz, Münsterstr. 7, 55116 Mainz, Deutschland


Veranstaltungsinfos

Carrington-Brown
10
Die aktuelle Show: Music & Comedy

Rebecca Carrington, Cellistin, Sängerin, und Colin Brown, Schauspieler, Sänger, zusammen das sympathische und völlig zu Recht mehrfach ausgezeichnete britische Musik-Comedy-Duo, feiern 10jähriges:
10 Jahre gemeinsam auf der Bühne
10 Jahre Leben als Briten in und mit Deutschland
10 Jahre verheiratet – miteinander – und mit Joe
Normalerweise werden Dreiecksbeziehungen tunlichst verheimlicht. Rebecca, Colin und Joe aber leben sie – bühnenreif und mit Hingabe: Rebecca ist schön, klug und sehr komisch; Colin ist cool, smart und sehr stimmlich. Joe ist ein Oldie. 235 Jahre alt. Und ein Cello. Doch er hat den Bogen raus.
Jedenfalls gibt es genug Stories, die zum 10. musikalisch verarbeitet, parodiert und witzig-brillant-charmant, mit staubtrockenem Understatement, auf die Bühne gebracht werden müssen! Selbstverständlich haben Carrington-Brown neben ihren Eigenkompositionen auch ihr Markenzeichen im Programm: schön-schräge Interpretationen bekannter Songs, von Pop bis Oper, von Jazz bis Bollywood. Und Joe wird unterstützt von diversen, deutlich jüngeren Gast-Instrumenten, mit denen er heute seinen Ruhm teilen muß.
"10" – eine einzigartige Jubiläums-Show vom ungewöhnlichsten Traum-Trio der Welt. Welcome and Cheers!


Foto: Thomas Henk Henkel

www.carrington-brown.com











www.carrington-brown.com

Ort der Veranstaltung

unterhaus Mainzer Forum-Theater
Münsterstraße 7
55116 Mainz
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Mainzer unterhaus ist einer der bedeutendsten Orte im Bereich der deutschen Kleinkunst. Beim Mainzer Forum Theater geben sich „alte Hasen“ der Kleinkunstszene und Newcomer gleichermaßen die Ehre.

Auf zwei Bühnen wird im unterhaus in Mainz ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm im Bereich Kabarett, Comedy sowie Lied und Chanson angeboten und zieht sein Publikum weit über das Rhein-Main-Gebiet hinaus an. Die eigene Theater-Kneipe „Entrée“ sorgt im unterhaus für das leibliche Wohl der Gäste. Seit der Eröffnung 1966 läutet zu Beginn einer Vorführung die bekannte unterhaus-Glocke. Hanns Dieter Hüsch, einer der ersten Gastspieler des unterhauses, läutete diese 1971 zum ersten Mal vor seiner Vorstellung der gekenterten „arche nova“. Gleichzeitig wurde die Glocke auch ein Symbol für den Deutschen Kleinkunstpreis, der 1972 zum ersten Mal vom Mainzer Forum Theater verliehen wurde und seither als die bedeutendste Auszeichnung im Bereich Kabarett, Chanson/Lied/Musik sowie Kleinkunst gilt. Gründer des unterhauses sind Artur Bergk, Tontechniker und erster hauptamtlicher Mitarbeiter des unterhauses, Renate Fritz-Schillo, Schauspielerin und Regisseurin sowie der ehemalige ZDF Redakteur Carl-Friedrich (Ce-eff) Krüger.

Das Mainzer unterhaus ist ein Urgestein der deutschen Kleinkunst und nicht nur aus diesem Grund einen Besuch wert. Es bietet Kabarett und Theater auf höchstem Niveau in unvergesslicher Atmosphäre.