Carmela de Feo (La Signora) - Die Schablone, in der ich wohne

Carmela de Feo/ La Signora  

Ruhrstraße 20
58239 Schwerte

Tickets from €24.30
Concessions available

Event organiser: Kulturbüro im Kultur- und Weiterbildungsbetrieb der Stadt Schwerte AöR, Kötterbachstr. 2, 58239 Schwerte, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €24.30

Ermäßigt (Schüler/Studenten)

per €18.80

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Rollstuhlfahrer/Schwerbehinderte zahlen den Normalpreis- die Begleitperson erhält freien Eintritt.
Die Ermäßigung gilt für Schüler und Studenten.
print@home after payment
Mail

Event info

La Signora / „Die Schablone, in der ich wohne“
La Signora, der Nachtspeicher aus dem Süden mit seinem treuen, tastenreichen Gefährten dem Akkordeon, ist wieder unterwegs im Auftrag der Bespaßung.
Gefangen in der Endlosschleife der guten Laune, macht sie böse Miene zum abgekarteten Spiel. Das Leben als Showgirl hat sie sich einfacher vorgestellt. Und während jeder Show stellt sie sich die gleiche Frage: Kommt jetzt der Durchbruch oder ist es nur der Blinddarm?
Fest steht jedoch, dass La Signora nicht von dieser Welt ist, sondern eine Außeritalienische. Schräg wie der schiefe Turm von Pisa, farbenfroh wie die Sixtinische Kapelle, fertig wie das Colosseum, heißer als der heilige Stuhl so ist La Signora. Mit der Grazie neapolitanischer Eseltreiber tanzt sich La Signora durch ihr neues Programm auf der verzweifelten Suche nach dem Unsinn ihres Lebens!
„Unbändig im Temperament, hemmungslos in den Pointen. bietet die
„italienische Unke“ geballte Frauenpower, die alle Konventionen sprengt!" Badische Zeitung

Location

Rohrmeisterei Schwerte
Ruhrstraße 20
58239 Schwerte
Germany
Plan route

Wo früher ganz Schwerte mit Trinkwasser versorgt wurde, wird heute gekocht, getanzt, eingekauft, gelacht und gesungen. In der Rohrmeisterei Schwerte ist ein Kultur- und Bürgerzentrum entstanden, das jährlich Spielort der Extraschicht ist und auch daneben ein vielfältiges Programm bietet.

1890 wurde die Pumpstation Schwerte in Betrieb genommen, nachdem die stetig wachsende Bevölkerung die bisherigen Pumpen an ihre Grenzen brachte. Bereits 1924 folgte die Stilllegung, nach anderweitiger Nutzung durch die Stadtwerke wurde die Nutzung 1976 vollends aufgegeben. Für die Stadt ergab sich nun die einmalige Gelegenheit, ein Kulturzentrum zu schaffen, das regional seinesgleichen sucht.

Das Industriegebäude mit steht seit 1990 unter Denkmalschutz und bietet vielen Schwertern Platz für Konzerte, Opern- und Theateraufführungen, Lesungen, Bankette, Tanzcafé uns alles erdenkliche, womit man seine freie Zeit verbringen könnte. Daneben hat die Extraschicht, auch als Nacht der Industriekultur, hier einen perfekten Ort gefunden, in dem sich industrielle Spielorte mit faszinierenden Inszenierungen füllen lassen.