Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

Carl Philipp Emanuel Bach: „Magnificat“ Johann Sebastian Bach: Konzert für Oboe A-Dur Antonio Vivaldi: „Gloria“

Luisenplatz 1
47799 Krefeld

Tickets from €21.00 *
Concession price available

Event organiser: Friedenskirche Krefeld, Luisenplatz 1, 47799 Krefeld, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €21.00

Ermäßigung für Kinder und Jugendliche

per €6.00

Total amount €0.00
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order
print@home
Delivery by post

Event info

Barocker Glanz und ein Fest der Stimmen

Drei sehr beliebte Kompositionen stehen auf dem Programm unseres Konzertes.
Wir beginnen mit dem „Gloria“ von Antonio Vivaldi, das sowohl Chor als auch Solistinnen
eine reiche Fülle von klanglichen Höhepunkten bietet und durch seine geschlossene barocke Form überzeugt.
Johann Sebastian Bachs Konzert für Oboe d’amore in A-Dur ist auch als vom Komponisten umgearbeitetes Cembalokonzert bekannt. Diese Form der Solokonzerte basiert auf Vivaldis Konzertform mit der Gegenüberstellung von Soloinstrument und Orchestertutti und den Sätzen schnell-langsam-schnell. Bernd Fugelsang, Oboist und musikalischer Leiter der Camerata Louis Spohr, freut sich ganz besonders auf seine Solopartie.
Das umfangreichste Werk des Abends ist das „Magnificat“ von Bachs zweitältesten Sohn Carl Philipp Emanuel. Es ist geprägt vom empfindsamen Stil und weist schon auf die Klassik hin. Die Tonsprache dieses neuen Stils ist subjektiv gefühlsbetont, die Melodiephrasen sollen den Hörer unmittelbar und direkt berühren. Auch die Dynamik gewinnt eine neue Bedeutung. Die Orchesterbesetzung ist mit zwei Oboen, drei Trompeten, 2 Hörnern und Pauken schon recht üppig. Mit der umfangreichen Amen-Fuge am Ende des „Magnificat“ zeigt Carl Philipp Emanuel, was er bei seinem Vater gelernt hat. Eine Herausforderung für jeden Chor. Wir freuen uns darauf!


Mitwirkende:

Emmaus-Kantorei Willich
Willicher MusikProjekt
Stefanie Hollinger, Orgel
Camerata Louis Spohr Düsseldorf

Bernd Fugelsang, Oboe
Elisa Rabanus, Sopran
Esther Borghorst, Alt
Daniel Jeremy Tilch, Tenor
Andreas Elias Post, Bariton

Leitung: Klaus-Peter Pfeifer

Karten zu 20,- Euro mit freier Platzwahl. Einlass ab 17.15 Uhr
Kinder, Jugendliche, Studenten oder Auszubildende bist 27 Jahre zahlen nur 5 Euro. Reservierte Plätze für Fördervereinsmitglieder.
Restkarten an der Abendkasse

Kartentelefon: 02154-4996710 (ab 8. August)
Ev. Gemeindebüro Willich (Krusestr. 20)
online unter www.reservix.de/klassik


Eine Veranstaltung der Emmaus-Kirchengemeinde Willich
Mit Unterstützung
Landesmusikrat NRW
Stadt Willich
Förderverein Willicher MusikProjekt e. V.

Event location

Friedenskirche
Luisenplatz 1
47799 Krefeld
Germany
Plan route

In der wunderschönen Stadt Krefeld steht die Friedenskirche. Diese Kirche fällt nicht nur durch den markanten Kirchenturm, sondern auch durch das hochklassige und vielfältige Programm, das in der Kirche aufgeführt wird, auf. Schon längst ist die Friedenskirche für ihre Vielfalt bekannt. Hier werden Konzerte von Klassik bis Jazz gegeben. Auch die anderen Sparten der Kunst kommen hier nicht zu kurz.

Unter dem Namen „Kultur.Punkt“ laufen die Veranstaltungen. Und der Name ist hier Programm. Denn die Besucher können sich auf das vielseitige und stets hochklassige Programm verlassen. Egal, ob Konzerte, Lesungen, Tanzaufführungen oder Kunstaustellungen – hier wird Kunst und Kultur in allen Formen ein Raum geboten. Diese Veranstaltungen sind zwar ohnehin schon mitreißend und einzigartig, doch durch das besondere Ambiente der Friedenskirche werden die Veranstaltungen zu unvergesslichen Events. Ein künstlerischer Dialog zwischen Kirchenraum und Besuchern ist so entstanden. Besonderes Highlight sind die alljährlichen Konzerte der „German Brass Academy“ und der „Gospel Academy“. Mittlerweile hat sich die Friedenskirche zu einem echten Publikumsmagneten entwickelt und so ist es nicht verwunderlich, dass Sänger und Instrumentalisten aus aller Welt in der Friedenskirche in Krefeld ihr Können unter Beweis stellen. Doch die Friedenskirche ist auch ein Ort der regionalen und lokalen Künstler. So ist diese Kirche zu einem Ort des künstlerischen Austausches geworden.
Keine Frage, die Friedenskirche ist ein ganz besonderer Veranstaltungsort.
Erleben Sie in der Friedenskirche mitten in Krefeld unvergessliche Konzerte. Genießen Sie das wunderbare Ambiente der Kirche und lassen Sie sich von national und international gefeierten Künstlern aus dem Alltag entführen – es lohnt sich!