Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

By Moonlight On The Green (#20)

The Curious Bards  

Klosterhof
74214 Schöntal

Tickets from €26.00 *
Concession price available

Event organiser: Kulturstiftung Hohenlohe, Allee 17, 74653 Künzelsau, Deutschland
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Tickets


Event info

Ilektra Platiopoulou Mezzosopran / Bruno Harlé Traversflöte & Tin
Whistle / Alix Boivert Barockvioline & Leitung / Sarah Van Oudenhove
Viola da Gamba / Jean-Christophe Morel Cister / Louis Capeille Tripelharfe

Sowohl Alte Musik aus Europa als auch keltische und gälische Klänge der Weltmusik gehören zum Hohenloher Kultursommer. Daher darf man umso gespannter auf das Festivaldebüt von The Curious Bards sein, die beide Bereiche nicht nur verbinden, sondern mit einer aktuellen Relevanz ausstatten. Stets offen für Neuentdeckungen bieten sie dem Publikum einen innovativen und ehrlichen Blick in dieses außergewöhnliche Repertoire. Daher sind die fünf französischen Musiker „Barden“ der modernen Zeit, die ihr Wissen stets erweitern und originelle Programme der irischen, schottischen und gälischen Musikwelt des Barock präsentieren. So wird der Ensemblename mit Airs,
Jigs, Reels und Tanzliedern im Umfeld historischer Aufführungspraxis wörtlich zum Entdecker-Programm mit höchsten Ansprüchen. Als Gast ist die griechische Mezzosopranistin Ilektra Platiopoulou dabei, die sich u.a. an der renommierten Schola Cantorum Basel auf Alte
Musik spezialisiert hat.

Event location

Kloster Schöntal
Klosterhof 6
74214 Schöntal
Germany
Plan route
Image of the venue location

Das ehemalige Zisterzienserkloster Schöntal zählt zu den wohl schönsten sakralen Barockbauwerken Baden-Württembergs. Es beinhaltet nicht nur eine barocke Kirche und Grabkapelle, zahlreiche Wirtschaftsgebäude und Torhäuser, sondern auch noch einen malerischen Klostergarten sowie die prunkvollen Konventsgebäude.

Im idyllischen Tal der Jagst wurde im 12. Jahrhundert ein Filialkloster des Klosters Maulbronn gegründet, das bis zur Zeit der Bauernkriege eine Blüte erlebte. Unter diesen Kriegen erlitt es starke Zerstörungen, die sich während der Reformation noch verschlimmerten. Auch im Dreißigjährigen Krieg musste Schöntal mehrfach Plünderern überlassen werden. Kurz vor der Säkularisierung Anfang des 19. Jahrhunderts wurde das Kloster um eine Barockkirche und die prunkvollen Konventsgebäude erweitert. In der Klosterkirche finden vor allem im Sommer gefeierte Konzerte im Rahmen des Hohenloher Kultursommers statt.

Heute sind in den Gebäuden des Klosters Schöntal Tagungshäuser untergebracht, in denen Geschichte und Gegenwart, Arbeiten und Feiern miteinander verbunden werden. Zudem werden sie als Waldschulheim, sowie als Rathaus der Gemeinde genutzt. Tagungs- und Veranstaltungsräume bieten Ihnen hier vielfältige Möglichkeiten zu Workshops, Seminaren, Musikproben aber auch für eigene private Feiern in stilvollem Rahmen. In drei Gästehäusern können Sie sich nach gelungener Veranstaltung für eine geruhsame Nacht in gemütlich eingerichteten Zimmern zurückziehen.