Burgfestspiele 2018 Der Geisterschatz

Der Geisterschatz  

Burgruine Husen
77756 Hausach

Tickets ab 12,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Hausach, Hauptstr. 34, 77756 Hausach, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

,,Der Geisterschatz": Eine geist(er)reiche Komödie
Die Burgfestspiele haben in diesem Jahr eine Hausacher Sage zum Thema.

Der ,,Geisterschatz" ist eine turbulente Komödie, die, wenn die Geister erst einmal losgelassen sind, auch recht gruselig werden kann. In der einmaligen Kulisse der Hausacher Burgruine erwartet die Zuschauer ein amüsanter, aber auch geistreicher Theaterabend voller überraschender Wendungen, ganz neuer Einblicke in die Geisterwelt und jede Menge unheimlicher Begegnungen.
Sie werden sich köstlich amüsieren und vielleicht hin und wieder auch ein wenig erschrecken. Und bitte nicht wundern, wenn sie auf dem Nachhauseweg plötzlich Geräusche hinter sich hören. Es sind nur die Geister der Burg, die sie noch ein wenig begleiten.
Spieldauer ca. 90min
für Menschen ab 10 Jahren
Für Ihr leibliches Wohl wird bestens gesorgt.

Ort der Veranstaltung

Burg Husen
Burgberg
77756 Hausach
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Burg Husen bei Hausach ist ein beliebtes Ausflugsziel vieler Wanderer und Familien. Das ist nicht verwunderlich, denn vom Aussichtspunkt der Burg hat man einen phantastischen Blick auf den umliegenden Schwarzwald und den Ort Hausach! Mittelalterliche Feste auf dem Burggelände lassen die Atmosphäre längst vergangener Zeiten wieder aufleben und sorgen mit allerhand Musik, gutem Essen und tollen Aktionen für ein buntes Treiben!

Die Burg Husen wurde um 1200 von den Zähringern zum Schutz der umliegenden Silbergruben erbaut. Erstmals urkundlich erwähnt, wurde sie 1246 als „castrum husum“. Im 14. Jahrhundert ging die Burg als Hochzeitsgeschenk in den Besitz der Familie Fürstenberg über. Unter Graf Heinrich VI wurde sie von 1453 bis 1477 großzügig umgebaut. Leider hinterließ der Dreißigjährige Krieg seine Spuren auch an der Burg: Weimarische Truppen zerstörten fast den gesamten Bau. Das Anwesen wurde nicht noch einmal neu aufgebaut. Stattdessen übernahm die Kommune zwischen 1985 und 1989 die Restauration der noch sichtbaren Überreste: den Bergfried, den Batterieturm und Teile der Palasmauer.

Innerhalb weniger Minuten gelangt man von Hausach über einen Wanderweg direkt zur Burg Husen. Ein spektakuläres Panorama belohnt alle, die den Aufstieg wagen. Ein Besuch der Burg Husen ist immer ein tolles Erlebnis für die ganze Familie!