Bunbury - The Importance Of Being Earnest - Komödie von Oscar Wilde

Brühlsbachstraße 2
35578 Wetzlar

Tickets ab 14,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Neues Kellertheater Wetzlar e.V., Brühlsbachstraße 2, 35578 Wetzlar, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Triviale Komödie für ernsthafte Leute in drei Akten

DEUTSCHE FASSUNG

Sowohl Algernon, ein Londoner Dandy, als auch der auf dem Land lebende spröde Friedensrichter John Worthing führen Doppelleben, um den Zwängen ihres Standes zu entkommen.
Algy treibt es als „Bunbury“ zu Vergnügungen aufs Land, John als „Ernest“ in die Stadt. Als John sich in London in Gwendolen, die Tochter von Lady Bracknell und Cousine Algernons, verliebt, will er sein hinderlich gewordenes Alibi loswerden. Doch das erweist sich als schwierig. Einerseits stattet ihm Algy in Hertfordshire als sein Bruder „Ernest“ einen Besuch ab und dann erscheint auch noch Gwendolen, die ausdrücklich nur einen „Ernest“ heiraten will, während Lady Bracknell keinen Zentimeter von ihrem Standesdünkel abzuweichen gedenkt.

Oscar Wildes witzigste und erfolgreichste, bis heute auch auf dem deutschsprachigen Theater stets präsente Komödie, lebt von den turbulenten Verwicklungen und vom Spiel um die Doppeldeutigkeiten der Namen und Personen, die zwar „Ernst“ heißen, aber nicht ernst sind. Das Lügen ist hier zum Lebensprinzip erhoben worden. Anstatt auf diese Weise das Leben zu vereinfachen, wird es jedoch in dieser furiosen Täuschungs- und Verlobungsposse nur noch komplizierter. Von Wilde als brillantes Dialogfeuerwerk und ohne gesellschaftskritische Ambitionen angelegt, besticht „Bunbury“ durch intellektuellen Humor, aber auch durch sich überstürzende Konfusion sowie Vergnügen an der Farce.

Ort der Veranstaltung

Neues Kellertheater
Brühlsbachstraße 2
35578 Wetzlar
Deutschland
Route planen

Das Neue Kellertheater in Wetzlar ist seit über 25 Jahren ein wichtiges Element in der Kulturlandschaft der Stadt und ein Aushängeschild des Amateurtheaters. Durch die kreative und engagierte Arbeit der Ensemblemitglieder hat sich das Haus stetig weiterentwickelt und ist mittlerweile alles andere als „amateurhaft“.

1975 wurde das Theater von Laiendarstellern rund um Karl Benk geründet, der per Zeitungsannonce nach Schauspiel- und Theater- Interessierten suchte. Erste Spielstätte war ein kleiner Kellerraum in der Altenberger Straße 6. Über die Jahre gelang es der Gruppe, ein immer größer werdendes Publikum mit unterhaltsamen Komödien zu begeistern, wobei die Arbeit mit professionellen Regisseuren dafür sorgte, dass sich die Qualität der Inszenierungen kontinuierlich verbesserte. Seit 1991 ist das Neue Kellertheater in der Stadthalle zu Hause und bietet Platz für 120 Personen. Neben den 40 aktiven Mitgliedern, die auch für Gastspiele außerhalb Wetzlars verantwortlich sind, finden regelmäßig verschiedene Musicalgruppen, Bands und andere Künstler ihren Weg auf die Bühne des Amateurtheaters und bereichern so das Veranstaltungsangebot der Spielstätte.

Tauchen Sie ein in die Welt des Schauspiels und lassen Sie sich von herausragenden Darbietungen begeistern. Besuchen Sie das Neue Kellertheater!