Um bestmöglich für Ihre Sicherheit zu sorgen, wurden alle Veranstaltungen unseres Angebots mit den vorgeschriebenen Corona-Schutzmaßnahmen freigegeben. Dazu gehören beispielsweise Lüftungskonzepte oder Abstandsregelungen.

Bürgerdenkmal

Peter Schanz  

Bürgerstraße 15
37073 Göttingen

Tickets from €20.00 *
Concessions available

Event organiser: Neues Junges Theater Göttingen GmbH, Bürgerstr. 15, 37073 Göttingen, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €20.00

Ermäßigt

per €11.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigungsberechtigt sind Empfänger von ALG I, Inhaber der Sozialcard (SGB II + XII , WoGG, AsylbLG), Inhaber der Ehrenamtskarte Niedersachsen, Studierende, FSJ, Schwerbehinderte und deren Begleitpersonen (frei, buchbar nur direkt beim Jungen Theater).
print@home after payment
Mail

Event info

Er war die heißeste Nummer im deutschen Literaturbetrieb: er hatte Erfolg wie kein Zweiter. Seine Leser*innen liebten ihn. Und Gottfried August Bürger liebte zurück – leidenschaftlich, hemmungslos und weitgehend unglücklich. Aber die Kollegen Goethe & Schiller verbissen ihn so nachhaltig aus der literarischen Öffentlichkeit, dass ihn heute keiner mehr kennt, obwohl in Göttingen eine viel befahrene Straße nach ihm benannt ist: die Bürgerstraße. Höchste Zeit, diesem großen Gescheiterten ein Stück Theater zu widmen: über seine Gedichte und seine Frauen, über toxische Männlichkeit und windige Abenteuer, über die Dialektik von Werk & Autor und über Göttingen.

Bitte beachten Sie vor Ort die Hygieneregeln.
Weitere Infos unter www.junges-theater.de/haus/hygienemassnahmen

Location

Junges Theater Göttingen
Bürgerstr. 15
37073 Göttingen
Germany
Plan route
Image of the venue

Es war ein kleines, alternatives Zimmertheater und doch hat es „Großes“ hervorgebracht: Berühmte Schauspieler und Künstler wie Bruno Ganz oder Evelyn Hamann haben hier ihre ersten Schritte gemacht und auch heute ist das Junge Theater Göttingen ein Ort der Innovation und Inspiration an dem sich der begabte Theaternachwuchs kreativ ausleben kann.

Am 4. September 1957 wurde das Theater in intimer Atmosphäre mit 44 Zuschauern vor ausverkauftem Haus eröffnet. Das Ensemble bestand aus Studenten, Laiendarsteller, die ihre Leidenschaft und ihre Schauspielbegeisterung in Form einer Inszenierung von Goethes „Urfaust“ auf die Bühne brachten. Über die Jahre hat sich das Haus weiterentwickelt: Insgesamt haben nun 250 Zuschauer Platz und es wird eine große Bandbreite an Veranstaltungen angeboten. Neben zeitgenössischen Inszenierungen, finden auch Lesungen und Konzerte statt, womit das Junge Theater auf ungefähr 300 Termine pro Spielzeit kommt. Allerdings wurde das ursprüngliche Konzept, neuen Talenten die Möglichkeit zu geben sich zu beweisen, nicht verworfen. Namhafte Jungregisseure sorgen hier für frischen Wind sowie neue Ideen und machen einen Besuch im Jungen Theater Göttingen zu einem einzigartigen Theatererlebnis.

„Junges Theater Göttingen“ heißt kreatives Theater erleben, oder selbst aktiv und kreativ zu werden. Viele Workshops und Projekte ergänzen den vielseitigen Spielplan und motivieren zum Mitmachen.