Bübchens Weihnachtstraum

MDR Kinderchor | MDR Sinfonieorchester  

Augustusplatz 8
04109 Leipzig

Tickets ab 20,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Mitteldeutscher Rundfunk– HA MDR KLASSIK, Augustusplatz 9a, 04109 Leipzig, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

ENGELBERT HUMPERDINCK
(1854 –1921)
»Bübchens Weihnachtstraum«
Ein melodramatisches Krippenspiel
(Dichtung von Gustav Falke)

Weihnachtsmusik aus Deutschland, Skandinavien und dem Baltikum

MDR KINDERCHOR
MDR SINFONIEORCHESTER
Axel Thielmann, Sprecher
Alexander Schmitt, Dirigent

Wenn Engelbert Humperdinck sich auf eines verstand, dann dieses: musikalische Märchen zu erzählen. Seine Bühnenversion des Grimm’schen Klassikers „Hänsel und Gretel“ hat ihn unsterblich gemacht – und spätestens in der Weihnachtszeit ist sein Werk landauf, landab fester Bestandteil der Opernspielpläne. Für junge Musikhörer wie -interpreten hat Humperdinck aber nicht nur einmal ein weites Komponistenherz gezeigt – und großes Geschick bewiesen, sich auf deren Bedürfnisse, ihr Können und ihre Neugier musikalisch einzulassen. Im Zirkuszelt erlebte sein melodramatisches Krippenspiel „Bübchens Weihnachtstraum“ für Sprecher, Kinderchor und Orchester 1906 seine Uraufführung. Dem bewährten Rezept seiner berühmten Märchenoper blieb Humperdinck auch darin treu: Schlicht, eingängig und mit bekanntem Volksliedgut gespickt ist seine Musik zu diesem Traum eines Knaben von der Weihnachtsgeschichte in Betlehem, ohne dabei ihre hochromantische Herkunft zu verleugnen.

Ort der Veranstaltung

Gewandhaus zu Leipzig
Augustusplatz 8
04109 Leipzig
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Gewandhaus zu Leipzig ist eines der traditionsreichsten und berühmtesten Konzertgebäude Europas. Seit 1781 ist es die Heimstätte des renommierten Gewandhausorchesters. Eine halbe Million Gäste kommen hier jährlich zu exklusiven Events, die sich von Konzerten über Feierlichkeiten und Kongresse erstrecken.

Das erste Konzert in einem der Vorgängerbauten des heutigen Gewandhauses fand schon 1743 statt. Ende des 19. Jahrhunderts wurde schließlich ein neues, 1.700 Plätze umfassendes, Konzerthaus errichtet, das im Zuge des Zweiten Weltkrieges schwer beschädigt und abgerissen wurde. Das Neue Gewandhaus wurde 1981 mit Beethovens Sinfonie Nr. 9 eingeweiht und ist seitdem Schauplatz von über 700 Veranstaltungen jährlich. Im Großen Saal mit seiner hervorragenden Akustik finden 1.900 Gäste Platz, der Mendelssohn-Saal mit knapp 500 Plätzen wird hauptsächlich für exklusive Kammermusiken genutzt. Nicht nur das international hochrangige Gewandhausorchester, auch politische Diskussionsrunden während der Wende trugen zur großen Bedeutung des Gewandhauses bei.

Das Sinfonieorchester des Gewandhauses ist mit etwa 190 Musikern das größte Berufsorchester der Welt und als solches auch wegen seines charakteristischen Streicherklanges in Deutscher Aufstellung weltweit hoch angesehen. Darüber hinaus verfügt das Gewandhaus zu Leipzig noch über zahlreiche, ebenso erfolgreiche Musikensembles wie dem GewandhausChor oder dem Gewandhaus-Brass-Quintett. Die Geschichte und Tradition dieses Hauses machen es zu einem attraktiven Veranstaltungsort: Durch die modernste Technik, die hervorragende Akustik und unterschiedlich nutzbare Räumlichkeiten ist es international äußerst gefragt für exklusive Feierlichkeiten, Tagungen und Kongresse.