Brother Dege & the Brotherhood of Blues

Braunschweiger Straße 133
38259 Salzgitter

Tickets from €21.00

Event organiser: Stadt Salzgitter - Fachdienst Kultur, Wehrstr. 27, 38226 Salzgitter, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €21.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Rollstuhlfahrer und Begleitperson erhalten zusammen ein Ticket.
print@home after payment
Mail

Event info

Für die, die es pur, originell und innovativ mögen, ist der Singer/Songwriter aus Louisiana genau der richtige Mann.
Als Nachkomme indianischer, irischer und amerikanischer Vorfahren ist er Spross des Mississippi Delta. Dort wurde er in seiner Jugend vom Sumpffieber des Delta Blues infiziert. Er griff zum charakteristischsten Instrument in diesem Landstrich - der Dobro - und hat dieser aus Stahl gebauten Gitarre mit frischen Ideen ein neues Leben eingehaucht. Neben den traditionellen Riffs, macht er Ausflüge in Rockabilly und psychedelische Sphären. Deges eigenwilliger und teilweise ausgeflippter Stil ist seine neue Definition der zwölf Takte und ist „Delta Blues for the 21st Century“. Er ist sicher härter und lauter als seine traditionellen Vorfahren, aber er ist nicht so hart, dass die Band im Heavy Metal zu verorten wäre.
In seiner Band „The Brotherhood of Blues“ findet sich mit Tom Portman ein weiterer Dobro Virtuose. Kent Beatty am Bass und Greg Travasos am Schlagzeug.
Lange war Brother Dege eines der bestgehütetsten Geheimnisse der Südstaaten - bis Hollywood rief! Kultregisseur Quentin Tarantino untermalte mit dem Song mit "Too old to die young" eine Schlüsselszene des Blockbusters „Django unchained".
Seitdem hat Dege mit seinem „Delta Blues for the 21st century“ eine Reise um die Welt angetreten und wurde mehr als eine Million Mal auf YouTube mit seinen Videos angeklickt.
www. brotherdege.com

Location

Kniestedter Kirche
Braunschweiger Straße 133
38259 Salzgitter
Germany
Plan route

Die Kniestedter Kirche, oft liebevoll KniKi genannt, blickt zwar auf eine lange religiöse Tradition zurück, ist heute aber alles andere als besinnlich. Als Kulturzentrum mit einem facettenreichen Programm hat sie sich auch über die Region Salzgitters hinaus mittlerweile einen guten Ruf erworben und lockt zahlreiche begeisterte Besucher in ihre Hallen.

Als Nikolai-Kirche wurde das Gotteshaus erstmals im 15. Jahrhundert erwähnt, obwohl der Bau wohl schon aus dem 12. Jahrhundert stammt. Die kleine Bruchsteinkirche wurde 1815 umfassend saniert, behielt ihr mittelalterliches Erscheinungsbild jedoch bei und strahlt so auch heute noch den Charme vergangener Zeiten aus.

Seit 1973 ist die Kniedstedter Kirche in Besitz der Stadt Salzgitter, die sie als Kulturzentrum ausbaute. Auch dabei blieb der Charakter eines mittelalterlichen Gotteshauses erhalten, was für die ganz besondere Atmosphäre des Veranstaltungsraumes sorgt. Die KniKi bereichert mit einem tollen Programm aus Konzerten von Jazz bis Klassik, Lesungen und Kabarettabenden den Kulturkalender Salzgitters.