British OI! Dirty streets, cold booze - Street Punk, Oi , Hard Rock

Booze and Glory (UK)  

Industriestr. 7 Deutschland-68169 Mannheim

Tickets ab 17,70 €

Veranstalter: Der Mannheim Kult, Geibelstr. 16, 68167 Mannheim, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 17,70 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlfahrer und Begleitperson erhalten Ihre Tickets direkt beim Veranstalter unter:
Tel.: 01742449808
E-Mail: varesco@gmx.de
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Booze & Glory ist eine britische Oi!-Band aus London Booze & Glory wurde 2009 von Mark (Gesang), Liam (Gitarre), Bartez (Bass) und Mario (Schlagzeug) in London gegründet. Bartez und Mario stammten ursprünglich aus Polen und waren bereits in der dortigen Oi!-Szene unterwegs. 2010 erschien ihr Debütalbum Always on the Wrong Side über 84 Records. Es folgten zwei Split-EPs, eine mit den Harrington Saints und die zweite mit The Warriors. 2011 folgte das zweite Album Trouble Free. Anschließend erschienen mehrere EPs sowie eine Singles Collection mit dem Lied London Skinhead Crew. Zu letzterem wurde ein Video gedreht, das etwa 4,8 Millionen Mal angeklickt wurde und den bisher größten Erfolg für die Band darstellte.[1] 2013 kam es zu Line-up-Problemen. Bartez und Mario verließen die Band aus familiären Gründen. Als Ersatz wurde der schwedische Schlagzeuger T. Cliché (The Clichés, Clockwork Crew) und Bubbles in die Band geholt. 2014 wurde die Band von Step-1 Music unter Vertrag genommen und veröffentlichte dort ihr bisher letztes Album As Bold As Brass.[1][2] 2017 erschien das neuste Album Chapter IV. Booze & Glory spielen geradlinigen britischen Oi! mit vielen Singalongs und eingängigen Rhythmen. Textlich bedient man die komplette Palette britischer Themen, von Working Class über Alkoholkonsum bis hin zur Selbstbeschreibung der Londoner Skinhead-Szene. Die Texte drücken einen gewissen Patriotismus gegenüber England, Stolz auf London und ihren Fußballverein West Ham United aus. Die Band legt jedoch Wert darauf, aus verschiedenen Nationalitäten zu bestehen und positioniert sich klar gegen die rechte Skinhead-Szene. Dabei geriert sie sich aber ansonsten als unpolitisch. Bandweb: www.boozeandglory.com Clip1: https://www.youtube.com/watch?v=aY4pZlP6YtE Clip2: https://www.youtube.com/watch?v=kJA1W7eTb1s Clip3: https://www.youtube.com/watch?v=uxEcQJU1AE0 Ein Support wird noch bekanntgegeben. Wann : Mo.20.11.2017 Einlass : ab 20.00 Uhr Beginn: ca 20.45 Uhr Wo: 7ER CLUB Industriestr. 7 68169 Mannheim

Videos

Ort der Veranstaltung

7er-Club Mannheim
Industriestraße 7
68169 Mannheim
Deutschland
Route planen

Der 7er Club in Mannheim ist ein beliebtes Wohnzimmer für Rampensäue und Rockerbräute. Hier geht es allerdings nicht gemütlich zu. Ganz im Gegenteil: bei epischen Metal Klängen kocht hier jedes Wochenende die Stimmung!

In Mannheims Industriegebiet wird jedes Wochenende gerockt was das Zeug hält. Der 7er Club ist dank seiner etwas abgelegen Lage wie gemacht für laute Konzerte und grölende Zuhörer. Vor dem Club befindet sich ein netter Vorhof, der dank einer Art Strandbar für Urlaubsfeeling sorgt. Im Inneren des Clubs geht es da schon viel dunkler und deftiger zu als im entspannten Raucherbereich vor der Tür. Eine große Tanzfläche und die Bühne laden zum Rocken und Mitsingen ein. Einige Sofas und Bars sorgen im Inneren des „Siebener“ für eine kurze Erholung nach wildem Headbanging und Pogen. Das Programm wechselt im 7er Club zwischen Rocker-Partys und Live-Gigs. Einzig das Genre bleibt immer gleich: von Alternative bis Metal gibt’s hier nur Gutes auf die Ohren!

Absoluter Vorteil des 7er Clubs in Mannheim ist mit Sicherheit seine Lage im Industriegebiet. Hier gibt es immer zahlreiche Parkplätze und keine Nachbarn, die sich von der Lautstärke gestört fühlen könnten. Auch mit der Bahn ist der Club bestens zu erreichen. Dazu fahren Sie einfach mit der Regionalbahn, egal ob aus Mannheims Zentrum, aus Hockenheim oder Karlsruhe, bis zur Station „Mannheim-Neckarstadt“ und gehen noch circa 3 Minuten bis zum „Siebener“.