BRIAN AUGER´s OBLIVION EXPRESS + ´The Documentary´

Lieb­frau­en­str. 58
88250 Weingarten

Tickets from €34.00
Concessions available

Event organiser: Jazztime Ravensburg e.V., Am Sportplatz 2, 88281 Schlier, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €34.00

Ermäßigt

per €30.00

Mitglieder

per €28.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigung gilt für: Arbeitslose, Kinder von 0-17 Jahren, Studenten, Schüler, Schwerbehinderte, ALG II Empfänger, Rollstuhlfahrer
Ermäßigungen müssen an der Abendkasse nachgewiesen werden. Bei Nichtvorhandensein des Nachweises wird der reguläre Eintrittspreis erhoben.
print@home after payment
Mail

Event info

Schon vor fünf Jahren begeisterte Brian Auger das Publikum in einer vollen Zehntscheuer, auf vielfachen Wunsch kommt der stilbildende Hammond-Organist wieder nach Ravensburg. In den 60er Jahren leitete Auger die einflussreiche Combo »Trinity« mit Julie Driscoll, später war sein »Oblivion Express« ähnlich erfolgreich. Auger selbst ist ein Meister der Hammond, verquickt Jazz mit Rock und Blues.

Von allen Sängern bei Santana war der Schotte Alex Ligertwood der beste und markanteste, obendrein der einzige, der ohne den Gitarren-Wizard etwas riss – er war bei Spyro Gyra und schon in den 70ern bei Brian Auger. Die Zusammenarbeit der beiden ist also fast ebenso alt wie ihre Karriere. Das verspricht einen denkwürdigen Abend, denn auch die zwei anderen Mitglieder des Express beherrschen ihre Instrumente perfekt.

Legendärer Hammond-Master trifft den besten Santana-Sänger!

Special: Zum 80. Geburtstag des Godfather of Acid Jazz präsentieren wir vor dem Konzert den 75-minütigen Film BRIAN AUGER ´The Documentary´. Auch der Regisseur wird anwesend sein.

Brian Auger – hammond | Alex Ligertwood – voc, guit | Andreas Geck – b | Karma Auger - dr

Location

Kulturzentrum Linse
Liebfrauenstraße 58
88250 Weingarten
Germany
Plan route

In „d’Linse“ ist für jeden Geschmack etwas geboten: Hier werden Filmreihen, Spiel- und Kurzfilme gezeigt. Zusätzlich gibt es ein Kinderprogramm und zahlreiche Sondervorstellungen wie Theateraufführungen, Konzerte oder Poetry Slams. Auch die hauseigene Improgruppe „Improshnikov“ ist im Kulturzentrum zu Hause.

Der Verein, der das Kulturzentrum Linse betreibt, wurde bereits vor über 30 Jahren gegründet und verzeichnet über 650 Mitglieder. Seit 1988 ist das Kulturzentrum im alten Welfentheater beheimatet, einem der ältesten Kinos in Baden-Württemberg – der Verein betreibt das Lichtspielhaus in Eigenregie. Ein großer Saal mit 180 Plätzen sowie ein kleinerer Raum mit 99 Sitzen stehen für vielfältige Veranstaltungen zur Verfügung. Für das leibliche Wohl sorgt der gastronomische Service des Hauses. Kleine Snacks sowie eine abwechslungsreiche Monatskarte verwöhnen die Gäste vor oder nach der Vorstellung.

Das Kulturzentrum liegt an der Liebfrauenstraße und ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestelle „Linse“ zu erreichen (Buslinie 1+2). Mit dem Auto gelangen Sie über die B30 zum Veranstaltungsort. Kostenlose Parkplätze finden Sie in der Tiefgarage am Stadtgarten und nahe der Firma Tränkle.