Brenda Boykin & das Jan Luley Trio - From Ellington to Elvis - Best of Swing, Blues & Gospel

Brenda Boykim & Jan Luley Trio  

An der L 134 - zwischen Bremgarten und Grißheim
79427 Eschbach

Tickets ab 19,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Freilichtbühne Weinstetter Hof, Hansjakobstr. 32, 79194 Gundelfingen, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 19,00 €

Kind bis 12 Jahre

je 9,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Preise inkl. VvK- und System-Gebühr sowie gesetzl. MWSt
Abendkasse und Reservierung zzgl. 2,- EUR
(ausser Gruppenreservierung)

Kartenvorverkauf (VvK):
Beim Karten-Service der Badischen Zeitung Tel. 0761 496 88 88
In allen Geschäftsstellen der Badischen Zeitung
ReserviX Tickethotline 7 Tage/24 Std. Tel. 01806 700 733 (0,12 €/Minute)
Bei allen am ReserviX-System angeschlossenen VvK-Stellen
Online unter www.reservix.de (auch print@home) und www.bz-ticket.de

Kartenreservierung (Ticketpreis wie Abendkasse):
Mo bis Fr von 8 bis 16 Uhr unter Tel. 0761 610 06 59 (auch AB) oder
Tel. 07633 4009-14 (Lydia Breeck, Heinrich Schmid GmbH & Go.KG)

Gruppenreservierung: ab 10 Personen („nur“ telefonisch)

Ermäßigungen:
50 % für Kinder bis 12 Jahre
1,00 € / Ticket für BZ-Card-Besitzer (max. 2 Tickets / BZ-Card)
1,00 € / Ticket für Gruppen ab 10 Personen
Schlemmerblock 2 Tickets zum Preis von 1
(Coupon kann nur an der Abendkasse eingelöst werden)

An der Abendkasse ist ein Umtausch von Normalpreis-Tickets in ermäßigte Tickets nicht möglich!

Hinweis:
Alle Veranstaltungen sind Open Air Veranstaltungen. Bei schlechter Witterung finden die Veranstaltungen im überdachten Teil des Weinstetter Hofs statt. Informationen hierzu unter Tel. 0761 6100659 oder am Veranstaltungstag mobil unter 0178 5813510
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

From Ellington to Elvis - Best of Swing, Blues & Gospel
Jan Luley Trio feat. Brenda Boykin (San Francisco/USA)

Brenda Boykin gehört zu den bemerkenswertesten Jazz-Sängerinnen unserer Zeit. Ihr Stimmumfang ist außergewöhnlich, ihre Spontaneität und Bühnenpräsenz von der ersten Minute an fesselnd. Schon nach wenigen Takten weiß der Zuhörer: Hier ist eine fantastische Jazz-Sängerin wie aus der guten, alten Zeit am Werk – mit Swing und einer gehörigen Portion Blues, mit Energie und einer wirklich eigenen Stimme und Ausstrahlung.
Lee Hildebrand (Musikkritiker und -historiker) sagte über sie: „… die authentischste und kreativste Stimme dieser Generation.“ Sie war weltweit auf großen Festivals zu Gast. 1998 erhielt sie eine BAMMY Nominierung als „Best vocalist of the year“. Auf dem Montreux Jazzfestival wurde sie 2005 als bester Vokalist ausgezeichnet. Sie spielte Konzerte und tourte in Mittel- und Südamerika, Neuseeland, Japan und natürlich unzählige Male in den USA und in Europa, insbesondere in Deutschland, wo sie seit 2004 lebt.

Begleitet wird Brenda Boykin von Jan Luley und seinem Trio – einem Pianisten, der zur europäischen Spitzenklasse für traditionellen Jazz, Blues, Gospel und New Orleans Style Piano gehört. Mehr als 1800 Konzerte spielte er in 17 Ländern Europas sowie in Afrika und den USA. Bis Ende 2009 war er Pianist der Frankfurter Barrelhouse Jazzband. Seine stilistische Vielfalt, seine musikalische Kreativität und seine Virtuosität machen ihn zu einem der spannendsten Musiker der heutigen Zeit. Jan Luley lernte bei und von den Pianisten in New Orleans, ist eng mit der dortigen Musikszene verbunden und organisiert regelmäßig Reisen in die Crescent City. „Wenn man ihn spielen hört, dann hört man seine eigentlich schwarze New Orleans Seele über die Tasten rasen, …“ schrieb die Presse über ihn.
2013 feierte Jan Luley sein 30jähriges Bühnenjubiläum.

Am Kontrabass spielt Paul G. Ulrich, der zu den versiertesten und swingendsten Bassisten Europas zählt. Bekannt wurde er u.a. als langjähriger Bassist von Paul Kuhn. Schlagzeug spielt Tobias Schirmer, der schon als Jugendlicher mehrere Preise für sein Schlagzeugspiel gewann, das sich durch eine hohe Sensibilität, Klangbewusstsein und eine stilistisch nahezu grenzenlose Flexibilität auszeichnet.

Mehr unter https://www.janluley.de/ und https://www.orso.co/solisten/brenda-boykin/

Videos

Ort der Veranstaltung

Freilichtbühne Weinstetter Hof
An der L 134
79427 Eschbach
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Direkt an der deutsch-französischen Grenze bietet der Weinstetter Hof in wunderschöner Umgebung Platz für Kultur der ganz besonderen Art. In den historischen Sälen der Häuser können Dialekt-Theater, Kabarettveranstaltungen und Konzerte veranstaltet werden.

1985 erwarb Dr. Carl-Heiner Schmid das Hofgut. Während Stallungen und Ökonomiegebäude zu Werkstätten und Büroräumen umgebaut wurden, erlebten die Villa und das Herrenhaus eine Wiederbelebung. Das im Jahr 896 erstmals erwähnte Hofgut wurde in über 25 Jahren Arbeit aufgefrischt. Heute können die Besucher die alten Räume in neuem Glanz bestaunen. Hohe Stuckdecken, fürstliche Säle und ein ganz eigenes Flair machen den Weinstetter Hof zu einem ganz besonderen Veranstaltungsort. Und in den warmen Monaten können Sie hier Tangoabende, Blues Nächte und Theateraufführungen erleben.

Der Weinstetter Hof ist mehr als nur Veranstaltungsort. Vielmehr ist er ein Denkmal längst vergangener Tage. Fernab der großen Bühnen ist hier schon längst ein Kleinod deutscher Kultur entstanden.