Brandenburger Gold - Lesung - Es liest Carla Maria Heinze

Grabenstraße 14
14776 Brandenburg an der Havel

Tickets ab 13,10 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Brandenburger Theater GmbH, Grabenstraße 14, 14776 Brandenburg an der Havel, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Vollpreis

je 13,10 €

Ermäßigung Schüler, Studenten, Rentner, Schwerbeh.

je 9,80 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Buchung Rollstuhlplätze und Begleitperson nur im Brandenburger Theater möglich ( Tel. 03381/511112). Sofern es Ermäßigungen gibt sind folgende Personen berechtigt: Schüler, Studenten, Auszubildende, Senioren und Schwerbehinderte. Ermäßigungsberechtigung wird durch das Einlasspersonal geprüft.
Bei Kindervorstellungen erhalten nur Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr eine Ermäßigung.
Gruppenrabatte können Sie im Einzelfall im Brandenburger Theater erfragen (Tel. 03381/511112).
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Carla Maria Heinze: „Brandenburger Gold“
Kriminalroman

Die Ermittlungen in „Brandenburger Gold“ rufen zum dritten Mal die ehemalige Fallanalytikerin Enne und ihren Sohn Maik von Lilienthal, Kommissar in Potsdam, auf den Plan, die sich durch ein schwieriges Spurengewirr kämpfen müssen. Erneut verbindet Carla Maria Heinze grandios einen Erzählstrang aus der Vergangenheit mit einem weiteren in der Gegenwart. Über eine große Zeitspanne hinweg verwebt die Autorin gekonnt die Schicksale mehrerer Menschen: Die Zeitreise führt mitten hinein in eine dramatische Geschichte, die sich im Zweiten Weltkrieg abgespielt hat, ein tragisches Verbrechen von damals zieht weite Kreise bis in die Jetztzeit. Für Enne von Lilienthal, eine herzliche, junggebliebene Pensionärin, ist das Ermitteln auch nach dem Ausscheiden aus dem Beruf ein natürliches Bedürfnis wie das Atmen. Ihrem Sohn Maik fällt es oft schwer aus ihrem Schatten herauszutreten, obwohl er durch seinen Scharfsinn glänzt und den Fall entscheidend voran bringt. Die Kombination aus beiden von Lilienthals stellt sich als nicht immer einfache Paarung heraus, aber die beiden ergänzen sich ermittlungstechnisch perfekt. Viele Perspektivwechsel und Zeitsprünge machen den Plot äußerst lebendig, die einzelnen Handlungen und ihre Motivationen werden glaubhaft vermittelt. Hochspannung aus Brandenburg über Schuld und Vergessen, die dem Leser schlaflose Nächte bereiten wird.

Carla Maria Heinze, geboren in Kleinmachnow, einem Vorort von Berlin, mag alles, was nicht in eine Schablone passt: Menschen, Meinungen und Lebensentwürfe. Ihre Kriminalromane handeln davon. Sie ist verheiratet und lebt heute zwischen Potsdam und Berlin.

Ort der Veranstaltung

Brandenburger Theater
Grabenstraße 14
14776 Brandenburg an der Havel
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Brandenburger Theater hat eine lange Tradition in der Stadt Brandenburg an der Havel. Egal ob Musiktheater, Schauspiel, Konzert oder Kabarett: das Brandenburger Theater hat für Groß und Klein etwas im Programm.

Regelmäßig strömen zahlreiche Besucher in die Grabenstraße 14 in Brandenburg an der Havel, denn hier befindet sich das Theaterhaus. Es besteht aus einem Großen Haus und einer Studiobühne jeweils mit Foyer. Für die kleineren Besucher gibt es außerdem eine Puppenbühne und für die Nachwuchskünstler steht eine Probebühne zur Verfügung. Angrenzend an das Theater befindet sich die Kunsthalle Brennlabor, wo regelmäßig Ausstellungen namhafter Künstler zu sehen sind. Damit ist das Brandenburger Theater eines der bedeutendsten Kulturhäuser der Region. Hier spielen neben den Brandenburger Symphonikern auch ein Jugendtheater sowie ein Amateurtheater für Erwachsene. Das Brandenburger Theater will seinen Besuchern ein kultureller Ort mit Wohlfühlcharakter sein und das Konzept geht vollends auf! Wer hier her kommt, den erwarten vielseitige Inszenierungen in schönem Ambiente. Nach oder vor dem Theaterbesuch können Besucher in der Theaterklause einkehren.

Ob mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln: das Brandenburger Theater ist dank seiner sehr zentralen Lage in der Stadtmitte äußerst bequem zu erreichen. Vom Hauptbahnhof aus können Sie zum Beispiel mit den Tramlinien 1,2 und 6 bis zur Haltestelle „Brandenburg, Große Gartenstraße“ fahren. Von da aus sind es dann nur noch ein paar Minuten Fußweg bis zum Theater. Autofahrern stehen hinter dem Haus Parkplätze zur Verfügung.