Boulanger Trio mit Toshio Hosokawa

Holzmarktstr. 33
10243 Berlin

Tickets ab 20,80 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: RADIALSYSTEM V GmbH, Holzmarktstr. 33, 10243 Berlin, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitspreis

Normalpreis

je 20,80 €

ermäßigt

je 13,10 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Bitte beachten Sie, dass der Veranstaltungsraum der Boulangerie am 29.10.2017 nicht barrierefrei zugänglich ist.

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Auszubildende und Studenten bis 27 Jahre, Erwerbslose, Wehr- und Ersatzdienstleistende.
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Boulangerie
Boulanger Trio mit Toshio Hosokawa

SO 06. Dezember 20 Uhr

mit Boulanger Trio
Klavier Karla Haltenwanger
Violine Birgit Erz
Violoncello Ilona Kindt
Komposition Toshio Hosokawa

"Das Boulanger Trio besitzt alle Trümpfe, um das Erbe des legendären Beaux Arts Trio anzutreten."
(Luxemburger Tageblatt)

"Ich suche nach einer neuen Form spiritueller Kultur und Musik des japanischen Volkes, mit der ich sowohl mir selbst als auch meiner Herkunft treu bleibe. Wir müssen den Westen noch einmal und gründlicher studieren, um unsere Sicht auf uns zu objektivieren und uns selbst wirklich kennen zu lernen." (Toshio Hosokawa)

In der Winterausgabe der Boulangerie ist mit Toshio Hosokawa einer der bekanntesten lebenden japanischen Komponisten zu Gast. Er versteht sich als Grenzgänger zwischen den Kulturen und seine Musiksprache ist geprägt von dem Spannungsverhältnis zwischen westlicher Avantgarde und traditioneller japanischer Kultur. Das renommierte Boulanger Trio setzt zwei Kompositionen Hosokawas in Bezug zu Camille Saint-Saens "Trio e-Moll op. 92". Hosokawas "Small Chant" für Violoncello und Klavier wurde 2012 anlässlich des 70. Geburtstags des japanischen Cellisten Tsuyoshi Tsutsumi komponiert. In seinem "Trio" für Violine, Violoncello und Klavier beschäftigt sich der Komponist mit der Welt der Schamanen: Violine und Klavier harmonisieren nach den Regeln von "Yin und Yang", dem Schöpfungsprinzip des taoistischen Kosmos - Gegensätze, die sich ergänzen, ohne sich aufzuheben und dadurch vollkommene Harmonie schaffen.


Gefördert durch Alban Berg Stiftung, Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung und Rudolf Augstein Stiftung.

Ort der Veranstaltung

RADIALSYSTEM V
Holzmarktstr. 33
10243 Berlin
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein altes Fabrikgebäude direkt an der Spree lockt seit mehreren Jahren die Berliner Konzertbesucher in seine Hallen. Das „Radialsystem V“ beinhaltet mehrere Bühnen auf denen die hauseigenen Ensembles oder Künstler aus aller Welt auftreten.

Das Bauwerk diente bis Ende der 1990er noch als Abwasserpumpsystem. Erst mit der Sanierung und Umgestaltung des Hauses gewann man den Raum für Kunst. Mittlerweile beherbergt das „Radialsystem V“ vier freie Ensembles. „Die Akademie für Alte Musik Berlin“, „Sasha Waltz& Guests“, das „Solistenensemble Kaleidoskop“ und „Vocalconsort Berlin“ sorgen für den Kern des künstlerischen Programms. Mit zusätzlichen Konzerten und Projekten wird das Programm vollends abgerundet. Hinzu kommt, dass der Gebäudekomplex flexibel ist und somit auch Platz für andere Veranstaltung bieten kann. Ob Ausstellungskörper, Tanzlabyrinth, Kongress- oder Messehalle. Das Radialsystem V“ ist für alles zu haben.

So entwickelt sich das denkmalgeschützte Gebäude zu einem der wichtigen Kultur- und Konzertinstitutionen in Berlin und Deutschland. Erleben Sie Konzerte am Spreeufer im Licht der untergehenden Sonne.