Borneo - Wunderwelt im Verborgenen - Von und mit Dieter Schonlau

Robert-Bosch-Straße 7
88339 Bad Waldsee

Veranstalter: Erwin Hymer Museum, Robert-Bosch-Straße 7 , 88339 Bad Waldsee, Deutschland

Tickets

Restkarten ggf. an der Museumskasse erhältlich.

Veranstaltungsinfos

Borneo: Eine Arche Noah der Artenvielfalt, ein Blättermeer, in dem das pralle Leben wimmelt. Dieter Schonlau hat die Insel mit seiner Frau unzählige Male besucht, insgesamt fast drei Jahre sind sie durch die ihre Urwälder gestreift, um die verborgene Welt hinter dem grünen Vorhang zu entdecken. In seiner Live-Reportage gibt er seltene Einblicke in eine Wunderwelt, in der leuchtende Pilze wachsen, fliegende und winkende Frösche leben und Insekten wie wunderschöne Blüten aussehen. Er berichtet von unglaublichen Begegnungen mit Waldelefanten, Nasenaffen, Nashornvögeln und Waldgeistern und erzählt vom Leben der Orang-Utans im Kronendach der Urwaldriesen. Die Komposition aus spektakulären Aufnahmen, spannenden Erlebnisberichten und einer beeindruckenden Geräuschkulisse, machen seine Reportage zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Ein bildgewaltiges Dankeschön für unvergessliche Jahre, tief in den Regenwäldern von Borneo.

Ort der Veranstaltung

Erwin Hymer Museum
Robert-Bosch-Straße 7
88339 Bad Waldsee
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Erwin Hymer Museum lädt Sie ein zu einer spannenden Entdeckungstour rund um die Möglichkeiten den mobilen Reisens: Ob mit dem Auto, im Caravan, dem Campingwagen oder dem Wohnanhänger, die Exponate begeistern nicht nur alle, die in die Ferne schweifen möchten, sondern auch Technik- und Designfans.

Fast 250 Fahrzeuge vieler verschiedener Hersteller, teilweise bis zu 160 Jahre alt, sind im Erwin Hymer Museum ausgestellt. Tauchen Sie ein in die Geschichte der Pioniere des Wohnwagenbaus und reisen Sie auf den Traumrouten der Welt durch die Historie des mobilen Reisens. Das älteste Vehikel stammt aus dem Jahr 1850 und ist damit ein wahrer Oldtimer: Der historische Schäferkarren steht für den Aufbruch in eine neue Zeit des Reisens und stellvertretend für alle anderen Arten frühen mobilen Reisens. Neben einigen Eigenbauten, vor allem aus der DDR, Autos und Zweirädern, sind hier auch viele teils exotisch anmutende Fahrzeuge ausgestellt.

Auch das Gebäude des Museums hat es in sich: Die zwei lichtdurchfluteten Gebäude sind optisch Caravanfenstern nachempfunden und tragen so thematisch das Innere des Museums nach außen. Ganz im Sinne der Ausstellung, den Besucher zum Mitreisen zu animieren, hat man aus dem Museum heraus einen faszinierenden Blick hinein in die Alpen. Hautnah, interaktiv und multimedial präsentiert sich die Ausstellung des Erwin Hymer Museums und ist nicht nur für Reisehungrige eine tolle Gelegenheit, sich in die Zeit früheren Reisens zurückversetzen und für kommende Urlaube inspirieren zu lassen.