Um bestmöglich für Ihre Sicherheit zu sorgen, wurden alle Veranstaltungen unseres Angebots mit den vorgeschriebenen Corona-Schutzmaßnahmen freigegeben. Dazu gehören beispielsweise Lüftungskonzepte oder Abstandsregelungen.

Boogielicious - "Boogie Woogie"

Boogielicious  

Liebfrauenstraße 6
59320 Ennigerloh

Tickets from €19.90 *
Concessions available

Event organiser: Alte Brennerei Ennigerloh e.V., Liebfrauenstraße 6, 59320 Ennigerloh, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €19.90

Ermäßigt

per €18.25

Schwerbehinderte Person mit B im Ausweis

per €19.90

Begleitperson

per €0.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigungen für:
- Vereinsmitglieder
- Schüler/Studenten/Auszubildende unter 28 Jahren
- Bundesfreiwilligendienstleistende
- Schwerbehinderte
- Begleitpersonen Schwerbehinderter mit Merkzeichen „B“ im Ausweis
- Bezieher SGB II und SGB XII
- Ehrenamtskarte

Die gleichzeitige Gewährung mehrerer Ermäßigungen pro Eintrittskarte ist ausgeschlossen.
print@home after payment
Mail

Event info

Das deutsch-niederländische Boogie-, Blues- und Jazz-Trio, bestehend aus Eeco Rijken Rapp (Klavier, Gesang), David Herzel (Schlagzeug) und Dr. Bertram Bechers (Blues-Harmonika) ist eine der außergewöhnlichsten Boogie-Formationen der Szene in Europa. Mit ihrem unverwechselbaren typischen Sound, der durch die im Boogie eher selten eingesetzte Blues-Harmonika geprägt ist, haben sich die Drei auf die vorderen Ränge ihres Genres vorgearbeitet.

Boogielicious ist ein Trio, das die Liebhaber handgemachter Musik elektrisiert und Boogie Woogie-Fans, Alt-Rock’n Roller und traditionelle Jazz- und Blues- Anhänger gleichermaßen hocherfreut. It’s delicious, it’s Boogielicious!

Videos

Location

Alte Brennerei Ennigerloh
Liebfrauenstraße 6
59320 Ennigerloh
Germany
Plan route
Image of the venue

Mitten im Herzen Ennigerlohs befindet sich mit der Alten Brennerei ein markantes, historisches Gebäude, das die Besucher mit einer Mischung aus historisch Überliefertem und einem Ausdruck der Moderne willkommen heißt.

In den 80er Jahren gelang es mit Hilfe öffentlicher Fördergelder, die alte Schnapsbrennerei Schwake zu einem Kulturzentrum umzubauen. Unter Berücksichtigung der Auflagen seitens des Denkmalschutzes gelang es, ein offenes Haus zu konzipieren, in dem ein Veranstaltungssaal und im Obergeschoss der Eichenraum eine Bühne bieten für Kabarett, Theater, Musik, Lyrik und diverse Ausstellungen. Das Programm wird vom Verein Alte Brennerei Schwake e.V. gestaltet.

Mit einem Kino und einem Stickerei-Museum bietet das Haus zwei weitere Anlaufpunkte für Jung und Alt.

Das Haus ist barrierefrei. Der Veranstaltungssaal und der größere der beiden Kinosäle sind mit einer Schwerhörigenschleife ausgestattet.